zur Navigation springen

Ehrenblätter für Gettorfs Sportler : Auszeichnungen für Gettorfer Sportler

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Sportehrenblätter und Sporturkunden für 185 Gettorfer Bürger aus vielen Disziplinen / Gemeinde lobt besondere Leistungen

shz.de von
erstellt am 18.Mai.2017 | 08:28 Uhr

Gettorf | „Unsere Sportler sind ein Aushängeschild für unsere Gemeinde“. Mit diesen Worten eröffnete Bürgermeister Jürgen Baasch die Sportlerehrung im Hotel Stadt Hamburg. Dabei erhielten Sportler, die auf Landesebene und darüber hinaus erfolgreich waren Sportehrenblätter. Sporturkunden waren denjenigen vorbehalten, die auf Kreis- und Bezirksebene glänzen konnten.

Auch in diesem Jahr wurden wieder die erfolgreichsten Sportler, ob Einzel oder Mannschaft, besonders hervorgehoben. Doch aus der Riege von Spitzensportlern stachen zwei noch heraus. Auf der einen Seite die 36-jährige Simone Kohls. Die Skaterin des GTV erhielt für ihre Siege beim Nord Cup der Frauen und dem Skate Cup Schleswig-Holstein eine Sporturkunde der Gemeinde. Zusätzlich erhielt sie ein Sportehrenblatt. Sie gewann nämlich auch die Deutsche Meisterschaft im Halbmarathon, wurde Landesmeister auf der Bahn und errang den dritten Platz bei der Norddeutschen Meisterschaft.

So viele Meisterschaften konnte Nele Giese zwar nicht erringen, doch mit ihren sechs Jahren kann sie sich schon „Landesmeisterin Boden“ beim olympischen Geräteturnen nennen. Für diese Leistung erhielt auch sie das Sportehrenblatt. Nele hat großen Spaß am Turnen: „Ich hab aber kein Vorbild. Es macht einfach Spaß“, erklärt die Sechsjährige. „Es ist beachtlich, was unsere Vereine hier leisten“, sagte Baasch.

Insgesamt wurden 185 Sportler aus den verschieden Disziplinen geehrt. Dabei ging es nicht nur um herausragende Einzelleistungen, sondern auch um Mannschaftssportarten. So wurden unter anderem auch die Bowler Matien Araghi, Enrico Juranek, Sven Burmeister, Ralf Jäger, Finn Holstein und Oliver Sonntag für ihre Landesmeisterschaft mit dem Sportehrenblatt geehrt. Durch die Mannschaftsehrungen kam es dazu, dass insgesamt 39 Urkunden verliehen wurden. „Wir können stolz auf die vielen Menschen in unserer Gemeinde sein, die Sport machen und das auch noch so erfolgreich“, fasste Baasch die Ehrungen zusammen.

Mit dem Sportlerblatt geehrt wurden:

>Bowling: Laura Jöhnk (LM im Doppel und Einzel),Thomas Wendt (LM im Doppel), Adrian Petersen (LM im Doppel),Sven Burmeister (LM Mixed), Maximilian Fühner (LM Einzel), Ralf Jäger (LM Trio, LM Doppel), Bowling Verein (Matien Araghi, Enrico Juranek, Sven Burmeister, Ralf Jäger, Finn Holstein und Oliver Sonntag ,LM Herren)
>Mounted Games: Leonie Charlott Ingwersen (Deutsche Meisterschaft U14, 3. Platz deutsche Paarmeisterschaft, Teilnahme an der Europameisterschaft)
>Leichtathletik: Carsten Massau (vierfacher Landesmeister)
>Karate: Dr. Martin Korsanke, Christoph Quander, Jürgen Quander (Landesmeister Team Kata), Dr. Martin Korsanke, Christoph Quander, Laurenz Schönlein (Wado-Cup-Sieger Team Kata)
>Skating: Jana Geertz (LM Bahn), Simone Kohls (Deutsche Meisterschaft Halbmarathon, LM Bahn, 3. Platz Norddeutsche Meisterschaft), Elli Rath (LM Bahn), Linus Rath (LM Bahn)
>Turnen: Leni Ahrens (LM Mehrkampf AK6 olympisches Geräteturnen), Nele Giese (LM Boden AK6 olympisches Geräteturnen), Lillie Carstensen (LM Stufenbarren)
>Floorball: Leif Dunkel, Owen Hoffmann, Henrik Holz, Anton Huß, Katharina John, Mercedes Chantal Kroschel, Lukas Manke, Lorenz Erik Orth, Annika Richter, Leon Sager, Finn Schliffkowitz, Henry Leonard Schulze, Luca Vogel, Tim Vogel, Leon Werner (LM U15), Janis Bilal Abbadi, Annalisa Biehl, Henrik Bielenberg, Mats Janning Göttsche, Carla Justen, Norman Schönnagel, Eike Teske, Philip Ulrich, Luca Vogel, Tim Vogel (LM U17)
>Taekwondo: Ronja Hamann (LM LK1), Ronja Hamann, Uwe Schettler (LM Paar LK1)

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen