Kirchengemeindefusion : Aus fünf Gemeinden wird eine

Dirk_Steinmetz-8463.jpg von 20. September 2018, 14:56 Uhr

shz+ Logo
Ehrenamtliche sowie Pastoren der Region Schwansen wollen künftig in einer evangelisch lutherischen Kirchengemeinde Schwansen/Rieseby zusammen arbeiten: Hans-Heinrich Reineke (v.l.,Waabs), Annelore Erdmann (Borby-Land), Peter Loray, Anne Klohs (beide Rieseby), Jörg-Michael Schmidt (Pastor in Rieseby), Kirsten Erichsen (Pastorin in Sieseby), Martin Krumbeck (Pastor in Karby), Peggy Josefine Kersten (Pastorin in Waabs) und Propst Sönke Funck.
Ehrenamtliche sowie Pastoren der Region Schwansen wollen künftig in einer evangelisch lutherischen Kirchengemeinde Schwansen/Rieseby zusammen arbeiten: Hans-Heinrich Reineke (v.l.,Waabs), Annelore Erdmann (Borby-Land), Peter Loray, Anne Klohs (beide Rieseby), Jörg-Michael Schmidt (Pastor in Rieseby), Kirsten Erichsen (Pastorin in Sieseby), Martin Krumbeck (Pastor in Karby), Peggy Josefine Kersten (Pastorin in Waabs) und Propst Sönke Funck.

Die fünf Schwansener Kirchengemeinden Borby-Land, Karby, Rieseby, Sieseby und Waabs wollen 2020 fusionieren. Infos bei Gemeindeversammlungen ab Sonntag, 23. September.

Rieseby | Zum 1. Januar 2020 könnten die fünf Schwansener Kirchengemeinden Rieseby, Borby-Land, Waabs, Sieseby und Karby zur neuen evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Schwansen/Rieseby fusionieren. Dies ist das Ergebnis der Arbeit einer Arbeitsgruppe „Region Schwansen“. Die Kirchengemeinde Kosel, die bis Anfang 2018 in der Arbeitsgruppe mitwirkte, schließt...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen