zur Navigation springen

Heute PREMIERE DER NORBYER SIMULANTEN : Auftritt Nummer 27 für die „Simulanten“

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Die Theatergruppe „Norbyer Simulanten“ führt heute ihren neuen plattdeutschen Einakter „Seeluft un Muusgift“ auf

Owschlag | „Man kann den Männern die Ohren gar nicht lang genug ziehen“, findet Bäuerin Rosi. Sie wird gespielt von Susanne Wenzel, die ihre resolute Rolle sichtlich genießt. „Bereits bei den Proben haben wir so viel Spaß, dass wir manches Mal vor Lachen nicht weiterkommen. Hoffentlich können wir uns bei der Aufführung zusammenreißen“, erzählt Wenzel und ergänzt: „Es ist ein unglaublich lustiges Stück, voller Slapstick, einfach grandios.“ Davon können sich die Zuschauer am heutigen Montag selbst überzeugen: Im Rahmen des Ernteballs führen die Norbyer Simulanten ihr neues plattdeutsches Theaterstück „Seeluft un Muusgift“ in der Gaststätte „De Muusfall“ auf.

Der Einakter von Lukas Bühler spielt auf dem Oltmanns-Hof an der Nordseeküste. Bäuerin Rosi setzt auf Schafskäse und Feriengäste, um den Hof vor dem finanziellen Ruin zu bewahren. Gatte Jan Oltmann (Tim Scheer) und dessen Freund Julius (Mario Höckendorf) sind dabei nicht wirklich eine Hilfe, hat das Gespann mit dem „Büttenwarder-Charme“ doch ganz eigene Probleme zu lösen: Magd Lena (Beate Scheer) hat sich ordentlich in den fröhlichen Julius verguckt, doch sie ist einfach nicht sein Typ. Und schlimmer noch: Aufgrund der gereizten und nörgelnden Roswitha von Rotz (Gudrun Staack), einem erholungssuchenden Feriengast, stecken die beiden Bauern tief im Schlamassel. Da ist die Musik von Studentin Nicki (Monique Piotraschke), die ebenfalls ein paar Tage Urlaub auf dem Oltmann-Hof macht, schon leichter zu ertragen. Doch warum wird der Käse immer weniger, und wer ist überhaupt Schuld an dem ganzen Desaster?

„Toschnacker“ Traute Staack liest den Text hochkonzentriert mit, um bei Bedarf einspringen zu können. So wird die Premiere garantiert ein großer (Lach-) Erfolg, auch wenn einem Schauspieler wegen der Situationskomik die Gesichtszüge entgleisen sollten. Bereits zum 27. Mal treten die Norbyer Simulanten auf dem Ernteball auf. Nach der Übergabe der Erntekrone folgt das plattdeutsche Luststück. > „Seeluft un Muusgift“, Aufführung durch die Norbyer Simulanten beim Ernteball, am Montag, 2. Oktober, um 20 Uhr. Weitere Aufführung am Sonntag, 8. Oktober, in der „Muusfall“ bei Kaffee und Kuchen. 

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen