zur Navigation springen
Eckernförder Zeitung

18. August 2017 | 07:10 Uhr

nachhaltiges lernen : Auftakt auf Hof Helle

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Die zweite Klasse der Grundschule Waabs eröffnete die Projektsaison auf dem Schulbauernhof. Im Mittelpunkt stand das Schaf.

THUMBY Raus aus der Zuschauerhaltung, rein ins Handeln – das ist das pädagogische Ziel des Schulbauernhofs Helle unter dem Stichwort Selbstwirksamkeit eines jeden Einzelnen. Ein Ziel, mit dem sich die Grundschule Mittelschwansen Waabs gut identifizieren kann. Seit 2009 gibt es eine enge Zusammenarbeit zwischen dem Hofteam und dem Schulkollegium. So nimmt jede Klassenstufe an einem altersgerechten Projekt teil. Den Auftakt in diesem Jahr machte die zweite Klasse. Ihr Programm hieß „Rund ums Schaf“.

Klassenlehrer Thomas Gorecki und seine Schüler lernten unter der Federführung von Barbara Becker, die die pädagogische Hofleitung inne hat, den respektvollen Umgang mit den acht Schafen. Dazu gehörten das Füttern und die Klauenpflege, die der Schäfer Sören Burkschat (47) den Kindern zeigte. Katharina Hentscher (17) und Elena Weitz (19) absolvieren gerade ihr Freiwilliges Ökologisches Jahr auf dem Schulbauernhof. Sie unterstützen die Schüler, lassen sie ins Fell der Schafe greifen.

Im Gartenzimmer wartete bereits Schafswolle zur Weiterverarbeitung auf die Kinder.

Von März bis November bietet der Schulbauernhof Projekte, Kurse und Klassenfahrten für Kinder an. Originale Begegnungen mit der Natur und praktisches Lernen ermöglichen ihnen die Entwicklung von Verantwortungs- und Mitgefühl, so Dr. Monika von Rantzau, die Leiterin des Hofes. 2000 Übernachtungen werden jedes Jahr verbucht. Viele engagieren sich auch ehrenamtlich auf dem Hof. Gesucht wird noch ein Tischler, der beispielsweise einen Stuhl leimen kann.

zur Startseite

von
erstellt am 21.Mär.2015 | 07:41 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen