zur Navigation springen
Eckernförder Zeitung

21. Oktober 2017 | 16:08 Uhr

Handball-Landesliga : Aufschwung nach der Pause

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Der TSV Altenholz II siegt mit 35:27 gegen den TSV Plön, kann sich aber erst nach der Pause vom den abstiegsbedrohten Gegner absetzen.

shz.de von
erstellt am 27.Jan.2014 | 15:40 Uhr

Mit einem sicheren 35:27 (14:14)-Heimsieg gegen den Vorletzten TSV Plön hat sich der TSV Altenholz II in der Handball-Landesliga Mitte der Männer durchgesetzt und festigt damit seinen dritten Rang in der Tabelle.

Es war zwar ein Spiel mit vielen technischen Fehlern auf beiden Seiten, doch letztlich war der TSV Altenholz II ausgeglichener besetzt und hatte in der Schlussphase die größeren Reserven. „Bei uns waren fast alle Spieler an den Torerfolgen beteiligt. Zudem hatten wir in Julius Jöhnk, der in der entscheidenden Phase zwei Siebenmeter parierte, auch auf der Torwartposition einen Vorteil“, fasst TSVA-Coach Thomas Stegmann zusammen.

Die Gastgeber ließen sich durch den schnellen 3:6-Rückstand (9.) nicht aus der Ruhe bringen, sondern glichen beim 7:7 (14.) aus. Im Anschluss legten sie ständig ein Tor vor. „Wir haben uns aber auch immer wieder kleine Einbrüche geleistet“, berichtet Stegmann davon, dass sich seine Mannschaft vor der Pause nicht entscheidend lösen konnte. Im zweiten Spielabschnitt setzte sich Altenholz dann bis zur 40. Minute auf drei Tore (20:17). Bei diesem Vorsprung blieb es bis zehn Minuten vor dem Ende. Erst als die Kräfte der Gäste nachließen und die Plöner infolge dessen nicht mehr so schnell zurückkamen, bauten die Altenholzer ihre Führung auf 35:27 aus.

Tore für den TSV Altenholz II: Timm (8), Alnor (6), Reinert (6), Schels (5), Jacob (3), Offt (3), Köhler (2), Adam, Christ (je 1).


Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen