zur Navigation springen
Eckernförder Zeitung

13. Dezember 2017 | 10:52 Uhr

Theaterpremiere : Aufregung um einen Oldtimer

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Beim Ernteball der Freiwilligen Feuerwehr Hütten brachte die Theatergruppe des SV Hüttener Berge ihr neues Stück „De Autodeef“ auf die Bühne. Außerdem gab es eine Tombola sowie Musik zum Tanz

shz.de von
erstellt am 02.Okt.2013 | 14:00 Uhr

So ein Durcheinander: Gerade noch hatte Fiete Pieper einen Bericht über Autoschieber in der Zeitung gelesen, schon steht Werner Schulte bei seinem Chef Klaus Kordes in der Autowerkstatt und sagt ihm, er habe ab und an ein paar Autos, bei denen die Besitzverhältnisse „nicht ganz klar“ seien. Diese Fahrzeuge sollen umlackiert, die Fahrzeugnummer geändert werden, „und dann geht das Auto über die Grenze“. Und dann ist da noch Heike Bruns, die von ihrem Onkel ein Borgward Isabella Coupé geerbt und bei einem Landwirten in der Scheune untergestellt hat. Wenig später ist der Oldtimer verschwunden – und steht eines Tages vor der Werkstatt zum Umlackieren.

„De Autodeef“ heißt das Stück der Theatergruppe des SV Hüttener Berge, das beim Erntedankfest der Freiwilligen Feuerwehr Hütten im „Alten Bahnof“ Premiere feierte. Ende Mai hatten die Schauspieler ihre Rollenbücher bekommen, seit Beginn der Sommerferien wurde jeden Mittwoch zwei Stunden lang geprobt. „Im September haben wir auch zwei Mal in der Woche geprobt“, sagte Andrea Lill, Leiterin der Theatergruppe.

Bei der Auswahl des Stückes sei wichtig, dass es auf Plattdeutsch sei. „Wir wollen schließlich die Mundart pflegen“, sagte Andreas Lill.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen