zur Navigation springen

Aufgabe so schwer wie das Erklären der Relativitätstheorie

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Ohne große Siegambitionen fahren die Handballerinnen des TSV Owschlag morgen (Anpfiff, 16 Uhr) zum Titelfavoriten TSG Wismar. Nach Minuspunkten stehen die Ostdeutschen an der Spitze der 3. Liga Nord und gelten als heißester Aufstiegskandidat in die 2. Liga – eine Aufgabe, so schwer wie das Erklären der Relativitätstheorie, zumal die Owschlagerinnen erneut mit einem dezimierten Kader antreten müssen. Spielführerin Greta Stolley, Kreisläuferin Anita Ewert, Rückraum-Talent Jill Sievert und Torfrau Sophie Fasold stehen Trainer Rainer Peetz nicht zur Verfügung. Der Coach sagt: „Trotzdem wollen wir uns so teuer wie möglich verkaufen und achtbar aus der Affäre ziehen. Das ist das Minimalziel.“

Was schwer genug wird: Die Wismarerinnen brauchen jeden Punkt im Titelrennen, nachdem sie vor zwei Wochen zu Hause zwei Zähler gegen Werder Bremen abgeben mussten. Die Halle mit vermutlich mehr als 1000 lautstarken und euphorisierten Fans wird brennen. „Das wird für meine jungen Spielerinnen ein tolles Erlebnis werden“, sagt Peetz. In den jüngsten Trainingseinheiten konnte er sie aber nur bedingt auf die Aufgabe vorbereiten. Aufgrund von Verletzungen und Krankheiten, Studien- oder beruflichen Verpflichtungen begrüßte der Coach meistens kaum mehr als eine Handvoll Spielerinnen in der Halle. Mehr als Kondition bolzen, Taktikübungen in Kleingruppen oder Wurftraining war nicht drin. Donnerstag schmiss Peetz dann den DVD-Player an, um den anwesenden Akteuren das Wismarer Spiel näher zu bringen. Im Gegensatz zum Hinspiel, das der TSV nach zwischenzeitlicher Fünf-Tore-Führung letztlich mit drei Treffern Unterschied verloren hatte, fehlen der TSG nämlich morgen voraussichtlich zwei wichtige Spielerinnen. Die Auswirkungen waren gegen Bremen deutlich spürbar. Trübsal blasen will Peetz dennoch nicht: „Wir wollen testen, was drin ist.“

Owschlager Fans, die ihre Mannschaft begleiten wollen, können mit dem Teambus gratis mitfahren. Abfahrt ist um 11.45 Uhr am Owschlager Bahnhof und gegen 12.15 Uhr am Citti-Parkplatz in Kiel.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen