zur Navigation springen

Handball-Kreisoberliga : Aufatmen beim MTV: Abstieg fast abgewendet

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Die Dänischenhagener kommen zehn Sekunden vor dem Ende durch Dirk Dubbes Tor zu einem 29:28-Heimerfolg über die FT Vorwärts Kiel. Heute geht es direkt mit der Partie beim TSV Kronshagen III weiter.

Dänischenhagen | Der MTV Dänischenhagen kann in der Handball-Kreisoberliga Förde der Männer erst einmal aufatmen. Nach dem 29:28 (19:15)-Erfolg über die FT Vorwärts Kiel wurde ein großer Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht. Endgültig könnte der MTV schon heute Abend (20.30 Uhr) mit einem Sieg beim Schlusslicht TSV Kronshagen III den Klassenerhalt sichern. Der Gettorfer TV, derzeit Tabellenvorletzter, hätte eigentlich am Sonntag sein Spiel gegen die HSG Mielkendorf/Molfsee austragen sollen. Wegen personeller Probleme ist die Partie auf morgen (20.30 Uhr) verlegt worden. Für beide Teams geht es dabei um wichtige Punkte gegen den Abstieg.

Der MTV Dänischenhagen kann sich bei Torwart Jonas Stockhaus sowie Dirk Dubbe bedanken, die den Sieg über die FT Vorwärts ermöglichten. „Jonas hat mit seinen Paraden der Mannschaft die nötige Sicherheit gegeben“, lobt MTV-Trainer Per Bartz den Keeper. In der engen Partie konnte sich der MTV Dänischenhagen nach dem 9:9 (19.) mit einem 4:0-Lauf lösen und ein 19:15 mit in die Pause nehmen. Der MTV verschlief jedoch die zweite Hälfte, sodass die Gäste beim 21:21 (39.) gleichzogen. Von da an entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Kiel führte mit 28:27, doch der MTV glich aus und kam erneut in Ballbesitz. Dirk Dubbe besorgte dann zehn Sekunden vor dem Ende das erlösende 29:28.


Tore für den MTV Dänischenhagen: Dubbe (7), Notka (6), Walte (6), J. Waldeck (4), R. Waldeck (2), Sievert (2), Holzer und Weinschütz (je 1).


Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen