zur Navigation springen

Flohmarkt in Fleckeby : Auf Schnäppchenjagd zwischen Reifen, Rädern und Karosserien

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

In der KFZ-Halle von Georg Wilkens wurde eifrig gefeilscht

von
erstellt am 17.Feb.2015 | 06:57 Uhr

Schon um 8 Uhr ging auf dem Vorplatz der Kfz-Werkstatt von Georg Wilkens nichts mehr. Die Flohmarkthändler waren mit ihren vollbeladenen Fahrzeugen rechtzeitig vor Ort, um ihre Stände aufzubauen. Als um 10 Uhr der Firmenchef offiziell den Flohmarkt eröffnete, stauten sich die Autos erneut bis zur Bundesstraße – jetzt waren die Schnäppchenjäger da, die keine Minute zu spät sein wollten. Und es gab viel zu gucken und zu kaufen: Spielzeug, Bekleidung, Bücher, Bilder und viel mehr. „Gut 50 Händler haben sich angemeldet“, sagte Georg Wilkens. Es sei die Idee einer Mitarbeiterin gewesen, in der Halle einen Flohmarkt auszurichten. „In den Wintermonaten finden ja sonst nur wenige Flohmärkte statt“, so Wilkens. „Und man kommt endlich mal dazu, die Halle aufzuräumen und Platz zu schaffen.“ Den Erlös aus der Standmiete und dem Verkauf von Brötchen und Getränken erhält die örtliche Jugendfeuerwehr, die in diesem Jahr ihr 25-jähriges Bestehen feiert.

Aus Stolk waren Sascha und Tobias Metzger angereist. Die beiden Hobbyschrauber hatten zahlreiche Autoteile im Angebot – Scheinwerker, Reifen und Vergaser. Das gab es reichlich zu stöbern für die Besucher. Viel Handgemachtes hatte Lilli Hackenbeck anzubieten. Die Neunjährige hatte ihren Kleiderschrank entrümpelt. „Damit bessere ich meine Urlaubskasse auf“, sagte die Fleckbyerin. 

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen