zur Navigation springen

Auf Bagger und Bulle das Ende des Sommers feiern

vom

shz.de von
erstellt am 13.Aug.2013 | 03:59 Uhr

Altenholz | Probefahrten, Bullriding, Goldsuchen, Vorführungen oder die Aussicht vom Korb des Hubsteigers in rund 30 Meter genießen waren nur einige wenige der Möglichkeiten, die beim zweiten Sommerfest des Gewerbevereins Lehmkaten/Teichkoppel angeboten wurden. 18 Firmen öffneten ihre Tore und empfingen die Besucher mit einem umfangreichen Programm. Trotz des teils schlechten Wetters sind die Unternehmer zufrieden: "Den Wolkenbruch haben alle mit Humor genommen und waren gut gelaunt", sagt Maike ter Jung (CN-Segel).

Die Geschäftsinhaberin vermutet, dass sich die Besucherzahlen im Vergleich zum Vorjahr nicht verschlechtert hätten. "Wir haben die Stände anders verteilt, deshalb sah es nicht so voll aus. Unsere Lose gehen weg wie verrückt. Die Leute suchen regelrecht danach, wo man sie kaufen kann, weil sie andere mit den Gewinnen sehen." Für die Tombola hätten die Firmen 50 hochwertige Preise von Gartengeräten, über Segeltaschen oder Vogelhäuser bis hin zur Schubkarre zusammengesucht. Der Erlös kam der Kieler Tiertafel in Friedrichsort zugute.

In der Kfz-Werkstatt von Matthis Marxen zerlegte Torben Quast einen Motorblock. Der Kfz-Mechaniker erklärte unter anderem das Zusammenspiel zwischen Nocken- und Kurbelwelle oder verdeutlichte anschaulich die Konsequenzen, wenn beispielsweise auf einen Ölwechsel verzichtet wird. "Heutzutage sieht man kaum noch etwas vom Motor und braucht eine halbe Stunde, um das ganze Plastik drum herum abzubauen", sagt Quast. Interessiert schaut Christian Mehrens dem Mechaniker zu: "Ich hab das noch nie gesehen. Manches Mal hätte ich mir gewünscht, diesen Beruf erlernt zu haben."

Begeistert erkundete Asmus Beisheim das Gewerbegebiet. Der zehnjährige Jellenbeker hatte aus der Zeitung von dem Fest erfahren: "Die Anzeige ist mir aufgefallen, weil sie so bunt war und es aussah wie ein Jahrmarkt. Dann hab ich meiner Mama vorgeschlagen, hinzufahren", berichtet Asmus stolz, denn die Idee sei gut gewesen: "Das Baggerfahren war klasse oder mit dem Hubsteiger so hoch zu fahren war auch total cool. Es hat alles großen Spaß gemacht."

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen