zur Navigation springen

Auch der SSW setzt auf Bürgermeister Jörg Sibbel

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Der SSW Eckernförde hat sich in einer Mitgliederversammlung einstimmig für die Unterstützung von Bürgermeister Jörg Sibbel bei der anstehenden Bürgermeisterwahl am 25. Mai ausgesprochen. Sibbel war der Einladung des SSW gefolgt, um sich den Mitgliedern vorzustellen. Er ließ die ablaufende Amtsperiode Revue passieren und erläuterte seine Vorstellungen für die nächste, achtjährige Amtszeit.

Sibbel habe sich als Bindeglied und Vermittler zwischen Politik und Verwaltung profiliert, stellte der SSW anschließend fest. Der SSW sieht die Haushaltskonsolidierung und die Weiterentwicklung der Stadt beim amtierenden Bürgermeister „in den besten Händen“. Als Bürgermeister mit einem offenen Ohr für die Bürgerinnen und Bürger habe er die anwesenden Mitglieder des SSW schnell überzeugt, der Richtige für das Amt zu sein. Für die Bereitstellung alternativer Räumlichkeiten während der Renovierungsarbeiten des Dänischen Kindergartens im Saxtorfer Weg in der Willers-Jessen-Schule dankte der SSW der Stadtverwaltung.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 08.Feb.2014 | 00:34 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen