Boxen : Artur Ackermann gegen Routine von Lo Zito unterlegen

Artur Ackermann vom BC 78 Eckernförde (links) boxte bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften in Kiel.
Artur Ackermann vom BC 78 Eckernförde (links) boxte bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften in Kiel.

Boxer Artur Ackermann vom BC 78 Eckernförde trat diesmal für die Fachhochschule Flensburg bei den Deutschen Fachhochschulmeisterschaften in Kiel an – und hatte einen ganz erfahrenen Gegner.

Avatar_shz von
18. Juli 2014, 06:00 Uhr

Für Artur Ackermann vom BC 78 Eckernförde, der für die Fachhochschule Flensburg bei der Deutschen Hochschulmeisterschaft in Kiel in den Ring stieg, war bereits die Eröffnungsbegegnung eine besondere Herausforderung. Mit dem internationalen norddeutschen Meister Sebastiano Lo Zito (Universität Hamburg) bekam der 22-jährige Maschinenbau-Student in seinem gerade zwölften Kampf einen der Titelanwärter mit dem Kampfrekord von über 70 Kämpfen vor die Fäuste. Mit eisernem Willen und hoher Motivation stellte sich der BC-Mittelgewichtler seinem Gegner mit italienischen Wurzeln über die gesamte Distanz respektlos. „Letztlich war doch seine größere Routine entscheidend“, zollt Ackermann dem Lehramtsstudenten Respekt für den Punktsieg. Die objektiven Zuschauer würdigten dennoch den couragierten Kampf von Artur Ackermann mit anerkennendem Applaus.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen