Arbeislosenquote liegt bei 6,5 Prozent

shz.de von
01. August 2013, 04:59 Uhr

Eckernförde | Die Arbeitslosenquote in Eckernförde und Umgebung ist im Juli im Vergleich zum Vorjahresmonat von 6,1 auf 6,5 Prozent gestiegen. Im Juni betrug sie noch 6 Prozent. In absoluten Zahlen bedeutet das, dass im Bezirk der Geschäftsstelle Eckernförde der Agentur für Arbeit Neumünster im Juli 2079 Menschen von Arbeitslosigkeit betroffen waren. Das sind 154 mehr als im Juni (plus 8 Prozent) und 129 mehr als ein Jahr zuvor.

Zum Vergleich: Die Arbeitslosenquote beträgt in Schleswig-Holstein aktuell 6,8 Prozent und entspricht damit genau dem bundesweiten Wert. Im Juni waren es noch 6,6 Prozent, im Vorjahresmonat, 6,9 Prozent.

Im Kreis Rendsburg-Eckernförde sind 5,8 Prozent der erwerbsfähigen Menschen arbeitslos gemeldet (Vormonat: 5,5 Prozent, Vorjahr: 5,6 Prozent).

Regulär arbeitslos gemeldet (SGB III) waren im Juli in Eckernförde und Umgebung 824 Menschen. Langzeitarbeitslos gemeldet (SGB II) waren 1255 Menschen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen