2000 Vorbestellungen : Ansturm auf die neuen ECK-Kennzeichen

Eckernfördes Bürgermeister Jörg Sibbel (r.) nimmt von Landat Rolf-Oliver Schwemer das neue Kennzeichen (ECK-JS-33) entgegen. Foto: Laabs
1 von 2
Eckernfördes Bürgermeister Jörg Sibbel (r.) nimmt von Landat Rolf-Oliver Schwemer das neue Kennzeichen (ECK-JS-33) entgegen. Foto: Laabs

Ab jetzt gibts ECK: Die Zulassungsstelle des Kreises Rendsburg-Eckernförde hat die ersten neuen Kennzeichen ausgegeben. 2000 Vorbestellungen gibt es.

shz.de von
17. November 2012, 12:26 Uhr

Rendsburg | Heinrich Suhr war früh auf den Beinen. Der 70-Jährige aus Kochendorf bei Eckernförde stand bereits um 6.40 Uhr in Rendsburg vor der Tür der Kfz-Zulassungsstelle. Denn Seit dem heutigen Donnerstag können Autofahrer im Kreis Rendsburg-Eckernförde auf die neuen/alten ECK-Kennzeichen umsteigen. Bis zum Vorabend lagen bereits mehr als 2000 Reservierungen vor.
Die Zulassungs-Zweigstellen in Altenholz (7 Uhr) und Hohenwestedt (8 Uhr) öffneten später. Die Zulassungsstelle in Eckernförde ist zurzeit geschlossen. Auch Eckernfördes Bürgermeister Jörg Sibbel nahm sein neues Kennzeichen (ECK-JS-33) aus den Händen von Landrat Rolf-Oliver Schwemer in Empfang. In den nächsten Tagen wird mit starker Nachfrage gerechnet.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen