zur Navigation springen

144 Rezepte : Annerose Sieck stellt ein Kochbuch für die Region vor

vom

144 leichte Rezepte mit heimischen Zutaten gewürzt mit 27 Geschichten. Viele Fotos aus dem Altkreis.

shz.de von
erstellt am 10.Mai.2013 | 07:14 Uhr

Eckernförde | "Das Kochbuch Eckernförder Bucht - Zwischen Ostsee und Schlei" von Annerose Sieck ist anders als andere Rezepte sammlungen, das stellt sich gleich beim ersten Durchblättern heraus. In dem Band findet sich nur ein einziges Foto eines fertigen Gerichtes - die Apfeltarte mit Sahne-Weinbrand-Guss auf Seite 169. Es ist ein Heimatkochbuch, wie die Autorin betont, in dem es neben den 144 Rezepten viel über Eckernförde, den Dänischen Wohld, die Hüttener Berge und die Halbinsel Schwansen zu sehen und zu lesen gibt. Für die Arbeit bekam sie viel Unterstützung aus der Region, vor allem von den Landfrauen.

"Wir verwenden in unseren Büchern kaum Food-Fotografien, weil die austauschbar sind", erklärte Axel Wittmer-Eigenbrodt vom Verlag Edition Limosa aus Clenze im Wendland jetzt bei der Präsentation des neuen Kochbuches in der Buchhandlung Liesegang. Stattdessen solle die Region im Vordergrund stehen. Das Konzept gefiel Annerose Sieck (55) sofort, als die Autorin und freie Journalistin aus Neumünster bei einer Recherche für ein anderes Projekt Ende des Jahres 2011 auf das Angebot des Verlages stieß. Rund 15 Bücher hat die Historikerin bereits geschrieben, etwa zu Gesundheits- und Geschichtsthemen, außerdem arbeitet sie für verschiedene Zeitschriften. "Das neue Projekt bot die Gelegenheit, mal vom Schreibtisch wegzukommen", sagte sie. Sie stamme zwar aus dem Kreis Plön, sei aber sehr mit dem Altkreis Eckernförde verbunden, weil dort viele Verwandte lebten.

Für das Wagnis, aus dem Alltag auszubrechen, sei sie vor allem mit der Zusammenarbeit der Landfrauen belohnt worden. Die meisten Rezepte stammen von den Mitgliedern der Landfrauenvereine Schwansen, Kalten hof-Osdorf, Hüttener Berge und Eckernförde. In neun Kapiteln von "Vorspeisen" bis "Brot, Kuchen und Gebäck" sind die Rezepte eingeordnet. Die Hauptgerichte sind nach Fleischsorten und Fisch geordnet. Heimische und auswärtige Rezepte sind gemischt. "In dem Buch sind Rezepte zu finden, die mit regionaltypischen Zutaten leicht nachzukochen sind", sagte Annerose Sieck.

Für die unzähligen Fotos des Bandes hat ihr Ehemann Jörg-Rüdiger Sieck gesorgt. Zusammen hat das Paar "heimische Originale" besucht, etwa Ralf Logaida von der Räucherkate Osdorf oder die "Bienenfrau" Agnes Flügel, und daraus kleine Reportagen gemacht. Unter diesen 27 "Geschichten und Erzählungen" finden sich auch Texte unter anderem von Dr. Heinrich Mehl und Dr. Telse Stoy von der Heimatgemeinschaft.> "Das Kochbuch Eckernförder Bucht - Zwischen Ostsee und Schlei" von Annerose Sieck, Verlag Edition Limosa, 192 Seiten, gebunden, 21,90 Euro.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen