zur Navigation springen

Volkshochschule : Anfänger lernen richtig platt to snacken

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Die Volkshochschule Fleckeby bietet erstmals einen Plattdeutsch-Kursus an. Die ersten fünf Teilnehmer haben sich bereits gefunden, um bei Andrea Thordsen die Sprache zu lernen.

von
erstellt am 30.Sep.2013 | 15:53 Uhr

Er solle nicht dieses „Appeldwatsch“ reden, hätten ihm Gesprächspartner oft gesagt, wenn Klaus-Jürgen Rühlmann mal wieder ein bisschen Plattdeutsch schnacken wollte. „Damit wollte man mir deutlich machen, dass ich das Plattdeutsche gar nicht richtig beherrsche“, sagt Rühlmann. Ein paar Floskeln der Sprache könne er zwar, aber das sei dann auch alles. Rühlmann hat sich daher entschieden, bei der Volkshochschule in Fleckeby den Kursus „Plattdeutsch für Anfänger“ zu besuchen. Er ist dabei einer von fünf Teilnehmern, die bei Andrea Thordsen mehr lernen wollen. Die 42-Jährige kommt aus Ellingstedt und habe als kleines Kind zu Hause nur Plattdeutsch gesprochen. „In der Schule musste ich dann Hochdeutsch lernen“, erinnert sie sich.

Jochen Schwarzer, Leiter der VHS ist froh mit Andrea Thordsen eine gute Dozentin gefunden zu haben und erstmals den Kursus anbieten zu können. „Plattdeutsch ist einfach unsere Heimatsprache“, sagt auch Peter Thordsen, Vorsitzender des Schulverbands. „Plattdeutsch sprechen zu können sei auch Teil der Integration in die Dorfgemeinschaft“, betont Neubürgerin aus dem Westerwald, Eva Tilly.

 

 


>Der Kursus findet mittwochs von 9.30 bis 11 Uhr in der Sozialstation statt. Anmeldung unter Tel. 04354/ 996020

 

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen