Aalregatta : An Pfingsten ist der Aal los

Spannender Wettkampf bei der Aalregatta dicht vor der Eckernförder Hafenmole.
1 von 4
Spannender Wettkampf bei der Aalregatta dicht vor der Eckernförder Hafenmole.

Die Aalregatta lockt mit ihren Wettkämpfen und dem Landprogramm vom 22. bis 25. Mai wieder Tausende Menschen nach Eckernförde. Über 100 Segler werden erwartet, vier Live-Bands spielen am Hafen.

shz.de von
16. Mai 2015, 06:11 Uhr

Eckernförde | Pfingsten steht in Eckernförde nicht nur ganz im Zeichen des ersten Gildefestes, sondern seit der Abkopplung der traditionsreichen Aalregatta von der Kieler Woche auch im Zeichen des Segelsports und des ersten großen Stadtfestes.

Der Segelclub Eckernförde erwartet in diesem Jahr wieder rund 120 Yachten mit ihren Mannschaften, die gerne in einem großen Feld sportlich gegeneinander segeln, aber auch die Besonderheiten eines geselligen Segelereignisses am Eckernförder Hafen mit einem bunten Landprogramm und Live-Musik genießen wollen. Begleitet wird die älteste Regattaveranstaltung auf der Ostsee vom 22. bis 25. Mai von einer Hafenmeile mit Imbiss- und Getränkeständen, Karussells, Schaustellergeschäften und dem 40 Meter hohen Riesenrad. Höhepunkte sind zweifellos die Auftritte der Live-Bands auf der Bühne am Appartementhaus an der Hafenspitze sowie das große Feuerwerk am Pfingstsonntag.

Am Sonnabend, 23. Mai, wird die Langstrecke von Kiel nach Eckernförde gesegelt, die Schiffe werden am Nachmittag in Eckernförde erwartet. Am Sonntag, 24. Mai, finden Kurzstreckenregatten auf der Eckernförder Bucht statt, die vom Strand aus verfolgt werden können. Erfahrungsgemäß werden am Pfingstwochenende viele tausend Besucher das große Segelereignis verfolgen und den Hafen zur Partymeile machen.

Auf der Hafenbühne am Appartementhaus werden am Sonnabend erst Cashiva von 18 bis 19.45 Uhr und dann „Robbie meets Amy“ von 20 bis 23 Uhr auftreten. Die in Sri Lanka aufgewachsene Hamburgerin Cashiva trifft mit ihrem „Bollypop“ die Schnittmenge aus Orient und Oxident. Die Band „Robbie meets Amy“ covert Robbie Williams und Amy Winehouse mit einer gehörigen Portion Entertainment.

Am Sonntag beginnt „Back in Time“ um 18 Uhr mit dem musikalischen Programm. Ab 20 Uhr sind dann nicht nur Pur-Fans gefragt, wenn die Band „Abenteuerland“ das Publikum auf die eigene Reise mitnimmt.

>www.aalregatta.de

>www.ostseebad-eckernfoerde.de/

aalregatta.html


zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen