Homeoffice und Schichtarbeit : Amt Hüttener Berge war trotz Corona immer einsatzbereit

Mitarbeiterfoto.jpg von 18. September 2020, 15:00 Uhr

shz+ Logo
Mehr Homeoffice: Die Corona-Pandemie hat zu einem Umdenken im Amt Hüttener Berge geführt.  Symbolfoto: DPA/Sebastian Gollnow
Mehr Homeoffice: Die Corona-Pandemie hat zu einem Umdenken im Amt Hüttener Berge geführt. Symbolfoto: DPA/Sebastian Gollnow

Telefonkonferenzen sorgten für Austausch zwischen den Mitarbeitern. Auch Bürgermeister unterhielten sich per Videochat.

Gross Wittensee | Das Amt Hüttener Berge war während der ersten Monate der Corona-Pandemie immer einsatzfähig. Das berichtete Amtsdirektor Andreas Betz auf der jüngsten Sitzung des Hauptausschusses in Groß Wittensee. Homeoffice und ein Schichtmodell wurden für die Mitarbeiter eingeführt, zudem gab es regelmäßige Telefonkonferenzen mit den Verwaltungsleitern. Bürgermeis...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen