ALTHERRENFUSSBALL : Altherrenrunde feiert 40. Geburtstag

Vom jahrelangen Jäger zum Gejagten: Titelverteidiger der 40. Eckernförder Altherren Hallenfußballrunde und Double-Sieger Barkelsbyer SV. (Stehend, von links) Mirco und Marie Marten, Matthias Behrens, Jens Möller, Sascha Hensen, Oliver Jürgensen, Betreuer „Heini“ Haß, Dirk Becker, Klaus-Peter Kock; (knieend, von links) Jörg Hagedorn, Marc Hinrichsen, Daniel Wischmann, Kapitän Tim Buttgereit, Sönke Hinrichsen, Stefan Truelsen, Dirk Hinrichsen und Björn Ohm.
1 von 2
Vom jahrelangen Jäger zum Gejagten: Titelverteidiger der 40. Eckernförder Altherren Hallenfußballrunde und Double-Sieger Barkelsbyer SV. (Stehend, von links) Mirco und Marie Marten, Matthias Behrens, Jens Möller, Sascha Hensen, Oliver Jürgensen, Betreuer „Heini“ Haß, Dirk Becker, Klaus-Peter Kock; (knieend, von links) Jörg Hagedorn, Marc Hinrichsen, Daniel Wischmann, Kapitän Tim Buttgereit, Sönke Hinrichsen, Stefan Truelsen, Dirk Hinrichsen und Björn Ohm.

Das beliebte Hallenfußball-Turnier für Altherren-Mannschaften des Altkreises Eckernförde feiert vom 15. November bis 24. Januar seinen 40. Geburtstag. Los geht es an diesem Sonnabend.

shz.de von
14. November 2014, 06:00 Uhr

Eckernförde | Ausrichter des 40. Altherren-Hallenfußball-Turniers für Mannschaften des Altkreises Eckernförde (kurz: Eckernförder Hallenrunde), ist der VfR Eckernförde. Er setzt die Tradition des vom Eckernförde IF 1975 als norddeutsches Großereignis ins Leben gerufenen Turniers, das sozusagen als „Kreis-Eckernförde-Gedächtnisturnier“ gedacht ist, fort.

Vom 15. November bis 24. Januar 2015 werden in A- und B-Klasse der inoffizielle Altkreis-Eckernförde-Altherren-Meister sowie die Auf- und Absteiger in den Sporthallen I und II des Schulzentrums Süd ermittelt. Drei Wochen nach Abschluss der Meisterschaft am 14. Februar 2015 wird in der Sporthalle III im Schulzentrum der 20. Pokalsieger unter sieben Teams der A-Klasse und drei der B-Klasse ermittelt.

Teilnahmeberechtigt sind all jene Spieler, die am 15. November das 33. Lebensjahr vollendet haben und einen gültigen Spielerpass besitzen. Für Vereine, die zwei Mannschaften im Wettbewerb haben, dürfen lediglich der Torhüter sowie ein Spieler, jedoch nicht am gleichen Spieltag, die Mannschaft wechseln. Die Spieldauer beträgt 14 Minuten.

Qualifiziert für die A-Klasse haben sich in der Reihenfolge der vorjährigen Platzierung der Meister und Pokalsieger der Barkelsbyer SV, Eckernförder MTV, TSV Waabs I, TSV Rieseby, Eckernförder SV, SG Noer-Lindhöft/Osdorf, SV Fleckeby, TSV Waabs II sowie die Aufsteiger Gettorfer SC und SG Schinkel/Neuwittenbek.

Nach dem Rückzug der zunächst gemeldeten Mannschaft MTV Old-Stars ist die B-Klasse nicht ganz vollständig. Mit dem Neuzugang Wittenseer SV besteht sie aus folgenden neun Mannschaften: Die Absteiger SV Holtsee und STS Surendorf sowie Eckernförder MTV II, SV Sehestedt, Eckernförder SV II, SV Fleckeby II, Eckernförde IF, VfR Eckernförde und Wittenseer SV.

Am 1. Spieltag kommt es am Sonnabend in der A-Klasse ab 13 Uhr gleich im ersten Spiel zum Knüller Titelverteidiger und viermaliger Meister Barkelsbyer SV gegen den 24-maligen Titelträger Eckernförder SV, dem das Vereinsderby TSV Waabs I gegen TSV Waabs II folgt. Gespannt sein darf man auch auf das Abschneiden des Aufsteigers Gettorfer SC, der in seiner A-Klassenzeit stets zu den Favoriten zählte und auch drei Mal Meister werden konnte.

Dem zweiten Aufsteiger SG Schinkel/Neuwittenbek werden lediglich Außenseiterchancen im Kampf um den Klassenerhalt eingeräumt. Er schaltet sich in der zweiten Turnierhälfte mit der Partie gegen den SV Fleckeby ins Spielgeschehen ein. Die B-Klasse startet zeitgleich mit der Paarung Absteiger SV Holtsee gegen den Vorjahressechsten, SV Fleckeby II.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen