zur Navigation springen

Handball-Oberliga : Altenholzerinnen einzige Mannschaft ohne Gegenpunkt

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Die Handballerinnen des TSV Altenholz sind die einzige Mannschaft ohne Gegenpunkt in der Oberliga. Gegen den TSV Ellerbek zeigte das Scharff-Team 50 Minuten lang eine Topleistung.

shz.de von
erstellt am 29.Sep.2014 | 06:00 Uhr

Danziger Straße, Altenholz | „Haben wir am vergangenen Wochenende nur zehn Minuten richtig stark gespielt, so war es diesmal umgekehrt. Gegen den TSV Ellerbek haben wir 50 Minuten lang eine Topleistung gezeigt, ehe es am Ende ein wenig eng wurde“, zieht der Altenholzer Trainer Hauke Scharff das Fazit des 28:26 (15:11)-Heimsieges, der seine Mannschaft in der Tabelle der Handball-Oberliga der Frauen nach ganz oben bringt. „Wir sind jetzt die einzige Mannschaft ohne Gegenpunkt“, ist Scharff stolz.

Gegen den bis dahin ebenfalls ungeschlagenen TSV Ellerbek zeigten die Randkielerinnen eine bärenstarke Leistung. „In Abwehr und Angriff passte bis zum 50. Minute alles. Im Tor hat Yvonne Guttau überragend gehalten und ihre Mitspielerinnen erfolgreich geschickt“, lobt Scharff die junge Torhüterin. Aber auch Anna Detlefsen spielte sich auf der rechten Außenbahn regelrecht in einen Rausch. Bis zehn Minuten vor dem Ende war Altenholz auf 25:17 weggezogen, weil auch Natalie Tonn am Kreis immer wieder nur durch ein Foul zu bremsen war. Den fälligen Siebenmeter verwandelte dann Marieke Most.

Als Ellerbek die Deckung offensiver stellte, wurde der Raum enger. Tor um Tor kämpften sich die Gäste heran. Am Ende reichte aber die Zeit nicht. Altenholz gewann mit zwei Toren Vorsprung.

TSV Altenholz: Guttau, Albrecht – Böttcher, Hauschild, Haase, Detlefsen (9), Thiesen, Bock (2), Breitfeld (1), Most (10/5), Sellmer (1), Thümer (3), Tonn (2).

 

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen