zur Navigation springen

Handball-Pokal : Altenholzerinnen bringen Drittligisten ins Wanken

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Im HVSH-Pokal haben die Oberliga-Handballerinnen des TSV Altenholz den Favoriten aus der 3. Liga, den SV Henstedt-Ulzburg, im Achtelfinale dicht am Rande einer Niederlage gehabt.

shz.de von
erstellt am 30.Okt.2014 | 06:00 Uhr

Die Handballerinnen des TSV Altenholz konnten nach diesem Pokalkampf mit erhobenen Haupt aus der Halle gehen. Immerhin hatte der Oberligist dem Drittligisten SV Henstedt-Ulzburg in der 3. Runde des HVSH-Pokals beim 28:29 (13:15) über 60 Minuten einen großen Widerstand entgegen gesetzt und den Gast gezwungen, durchweg seine Erstbesetzung aufbieten zu müssen.

„Melanie Bock auf der halbrechten Rückraumposition, sowie die beiden Außenpositionen waren an diesem Tag im Angriff super drauf“, lobt der Altenholzer Coach Hauke „Howy“ Scharff aber mindestens ebenso die Abwehrarbeit seiner Mannschaft. Gegen die 5:1-Deckung der Altenholzerinnen tat sich der Gast lange Zeit sehr schwer und konnte sich erst kurz vor der Pause von 9:9 auf 15:13 absetzen.

Dem SV Henstedt-Ulzburg gelang es zwar, die Führung nach dem Wechsel auf vier Tore (23:19) auszubauen, doch der TSV Altenholz kämpfte sich ins Spiel zurück und hatte beim 24:25 wieder den Anschluss herstellen können. „Wir haben dann kurz hintereinander zwei Zeitstrafen gefangen“, berichtet Scharff von der Phase, als diese beiden Unterzahlsituationen seine Mannschaft wieder auf 24:29 (52.) zurückfallen ließen.

„Wir sind dann zu einer offensiven Manndeckung übergegangen. Das zeigte Wirkung, denn Henstedt-Ulzburg gelang kein Tor mehr“, berichtet Scharff über die Aufholjagd seiner Mannschaft in der Schlussphase. Zum Ausgleich reichte es letztlich aber nicht mehr.

TSV Altenholz: Albrecht – Most (1), Bock (8), Thümer (4), Breitfeld, Hauschild (4), Thiesen, Detlefsen (2), Haase (2), Böttger (1), Selmer (1), Tonn (4), Breuer (1).


Achtelfinal-Paarungen

MTV Heide – Lindewitt 25:17
Fockbek/N. – Owschlag II 33:17
Reinfeld/H. – Lübeck 1876 27:22
SV Sülfeld– SZ O/W./W. 16:12
Mönkeberg/S. – Kremp./M. 28:29
TSV Altenholz – SV Henst/Ulz. 28:29
BSV Kisdorf – TSV Wattenbek 19:32
Dithmarschen S. – Jörl/Viöl Partie bei Redaktionsschluss noch nicht beendet

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen