TENNIS : Altenholzer Damen springen auf Regionalliga-Aufstiegsplatz

Avatar_shz von
13. November 2013, 06:00 Uhr

Ein vor der Saison kaum zu erwartender Durchmarsch scheint nach dem zweiten Spieltag in der Tennis-Nordliga der Damen-40 möglich. Aufsteiger TSV Altenholz gewann auch sein zweites Spiel und steht überraschend als Erster auf einem Aufstiegsplatz zur Regionalliga. Die Altenholzerinnen gewannen auch ihr zweites Spiel und haben sogar schon zwei Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten. Sollte der Durchmarsch gelingen, wäre dies eine der größten Überraschungen des Tennis-Winters. Gegen Hannover war die Entscheidung schon nach den Einzeln gefallen. Anne Freitag und Lis Bartz erweisen sich weiterhin als Punktesammlerinnen und zuverlässige Größen im Team. Bei den Herren-30 holten die Altenholzer im Derby gegen die TG Düsternbrook nach Auftaktniederlage den ersten verdienten Punkt auf dem Weg zum Klassenerhalt. Die Partie war ein Treffen alter Bekannter. Spielten doch mit Frederik Sobotta und Jens Karsten auf Seiten der TGD und Armin Müller, Dennis Voigt, Bernd Jastremski und Marc Meves gleich sechs Akteure jahrelang zusammen erfolgreich beim SV Louisenlund. Bei den Damen-40 kassierte der TC 78 Eckernförde in seinem ersten Spiel ein 2:4 beim Kieler HC. Sibylle Lubinski war mit zwei Erfolgen im Einzel und Doppel die erfolgreichste Akteurin der Eckernförderinnen. Eine Riesenchance auf die Tabellenführung verpassten die Herren-40 des TSV Altenholz beim 2:4 gegen Eutin. Standen nach den Einzeln die Zeichen beim 2:2 zumindest noch auf eine Punkteteilung, so büßten die Altenholzer, eigentlich stark in den Doppeln, mit zwei Pleiten vorerst jede Chance auf eine Spitzenplatz ein.

Nordliga Damen-40


TSV Altenholz – DSV Hannover   6:0 (4:0)

Kerstin Arnoldi –

Maren Baumgarten 3:6, 6:4, 10:3
Anne Freitag –

Stefani Schulz 6:3, 6:1
Lis Bartz –

Andrea Griesmüller 6:0, 6:2
Vanda Wiecanowski –

Silke Wilhelms 5:7, 6:4, 10:7
Anne Freitag/Lis Bartz –

Baumgarten/Schulz 7:5, 3:6, 10:5
Kerst. Arnoldi/Frauke Henningsen –

Griesmüller/Wilhelms 6:1, 6:1

Landesliga Herren-30


TG Düsternbrook – TSV Altenholz   3:3 (2:2)

Frederik Sobotta –

Armin Müller 5:7, 6:2, 9:11
Jens Karstens –

Dennis Voigt 6:0, 6:0
Patrik Gustafsson –

Bernd Jastremski 4:6, 4:6
Florian Neugebauer –

Kai-Uwe Rummer 6:3, 6:0
Karstens/Gustafsson –

Müller/Jastremski 4:6, 3:6
Blunck/Neugebauer –

Rummer/Meves 6:4, 6:2

Herren-40


Eutiner TC GW – TSV Altenholz   4:2 (2:2)

Christian Roth –

Gunnar Wasner 4:6, 2:6
Alexander Scholz –

Ingo Reiz 7:6, 7:5
Robert Malone –

Constantin Beck 6:4, 6:4
Roland Dostall –

Roland Thielsen 1:6, 4:6
Roth/Malone –

Wasner/Reiz 3:6, 6:1, 10:8
Scholz/Rönpage –

Beck/Thielsen 6:4, 6:4

Damen-40


1. KHTC Kiel – TC 78 Eckernförde 4:2 (3:1)

Gunda Haake –

Sibylle Lubinski 2:6, 6:2, 7:10
Nicola Maess –

Susanne Rzepka 6:0, 6:4
Aenne Höckendorff –

Cornelia Claussen 6:3, 6:4
Eike Hagemann –

Rosemarie Grothkopp 6:1, 6:0
Haake/Hagemann –

Lubinski/Claussen 2:6, 5:7
Maess/Höckendorff –

Palm-Tepp/Grothkopp 6:3, 6:1

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen