HANDBALL-OBERLIGA FRAUEN : Altenholz will Vormachtstellung in Kiel festigen

_k1r2054

Avatar_shz von
29. November 2013, 18:58 Uhr

Sie üben immer wieder einen besonderen Reiz aus, die Kieler Derbys der Handball-Oberliga der Frauen. Sei es nun das Aufeinandertreffen mit der HSG Holstein/Kronshagen oder wie jetzt das Spiel zwischen dem THW Kiel und dem TSV Altenholz am Sonntag in der Wriedthalle. Die Altenholzerinnen, die ihr zwischenzeitiges Tief überwunden haben und am THW vorbeigezogen sind, wollen ihre Vormachtstellung im Großraum Kiel weiter festigen.

„Die Anpfiffzeit um 12 Uhr ist ungewöhnlich. Es ist eine Einstellungssache. Ich hoffe, meine Spielerinnen sind voll bei der Sache und denken nicht ans Essen“, sagt der Altenholzer Trainer Hauke Scharff, der versuchen wird, seine Spielerinnen auf die ungewöhnliche Zeit einzustellen.

Aber nicht nur die ungewöhnliche Anpfiffzeit bereitet dem Altenholzer Trainer Sorgen. „Der THW ist zu Hause noch ungeschlagen in dieser Serie und wird alles daran setzen, das auch zu bleiben“, ist sich Scharff sicher. Immerhin ließ auch der Tabellenzweite TSV Ellerbek, der in Altenholz gewann, beide Punkte beim THW liegen. Der Altenholzer Coach ist zuversichtlich: „Wir haben uns sehr gut vorbereitet und brennen auf diese Derby.“ Ihm stehen fast alle Spielerinnen fit. Lediglich Jette Stegmann laboriert noch an einer Wadenverletzung. Hauke Scharff hofft aber, auch sie dabei haben zu können.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen