zur Navigation springen

HANDBALL-LANDESLIGA : Altenholz’ rätselhafter Einbruch

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

In der Handball-Landesliga Mitte der Männer ist der TSV Altenholz nach Sieben-Tore-Führung beim Kieler MTV völlig aus dem Tritt geraten.

Kiel | Irgendwie kann Trainer Thomas Stegmann vom TSV Altenholz II nicht nachvollziehen, was derzeit seine Mannschaft in der Handball-Landesliga Mitte der Männer umtreibt. „Ich weiß nicht, wie man plötzlich alles verlernen kann, was vorher so gut klappte“, fragt sich Stegmann nach der 27:32 (16:14)-Niederlage seiner Mannschaft beim Kieler MTV.

„In den ersten 20 Minuten haben wir wie aus einem Guss gespielt und uns eine Führung mit sieben Toren Vorsprung erkämpft“, berichtet der Altenholzer Coach. Danach brachten zwei vergebene Siebenmeter seine Mannschaft völlig aus dem Konzept. Tor um Tor holte der gastgebende Kieler MTV auf und kam zur Pause auf 14:16 heran.

„Plötzlich fehlte die Bewegung in unserem Spiel. Weder in der Deckung, noch in den Angriffshandlungen wurde sich so bewegt, wie man es sollte“, hoffte Stegmann nach der Pause, mit seiner ersten Sieben wieder an die Leistungen der ersten 20 Minuten anknüpfen zu können. Bis zum 22:22 konnte zumindest die Führung verteidigt werden, als dann aber der Kieler MTV die Führung übernahm, brach der TSV Altenholz II ein und musste dem Gastgeber mit 32:27 eine verdiente Führung überlassen.

Tore für den TSV Altenholz II: Timm (6), Steiner (6), Offt (5), Jacobs (3), Reinert (3), Christ (2), Köhler und Kortner (je 1).

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen