Handball-Landesliga : Altenholz II steht am Scheideweg

Für Hendrik Jacobs (links) und den TSV Altenholz II entscheidet sich morgen, ob sie noch einmal oben angreifen können.
Foto:
Für Hendrik Jacobs (links) und den TSV Altenholz II entscheidet sich morgen, ob sie noch einmal oben angreifen können.

In der Handball-Landesliga Mitte der Männer steht der TSV Altenholz II am Sonnabend, ab 19 Uhr, im Heimspiel gegen Tabellenführer HSG Mönkeberg/Schönkirchen am Scheideweg.

shz.de von
30. Januar 2015, 06:00 Uhr

Altenholz | Wohin führt der weitere Weg des TSV Altenholz II in der Handball-Landesliga Mitte der Männer. Zu Gast bei den Altenholzern, die sich noch Chancen auf Meisterschaft und Aufstieg ausrechnen, ist am Sonnabend, ab 19 Uhr, der derzeitige Tabellenführer HSG Mönkeberg/Schönkirchen. Die Altenholzer müssen dieses Heimspiel gewinnen, um den Kontakt zur Spitze, die derzeit nur zwei Punkte entfernt ist, nicht zu verlieren.

Im Hinspiel gab es für den TSV eine 23:28-Niederlage. „Der Spielverlauf war damals wesentlich enger. Wir sind letztlich an HSG-Keeper Thorsten Ehrig gescheitert“, erinnert sich TSV-Coach Thomas Stegmann. Das soll nach Möglichkeit nicht noch einmal passieren.

„Wir müssen aus einer stabilen Deckung heraus unser Tempospiel nach vorne aufziehen und müssen sicher abschließen“, hat er seinen Spielern noch einmal eingebläut. Können die Altenholzer ihr Leistungsvermögen abrufen, wird es letztlich auf die Tagesform ankommen, welches Team sich am Ende durchsetzen kann. Bei den Altenholzern steht hinter dem Einsatz von Hendrik Jacobs und Nils Köhler noch ein Fragezeichen. Alle anderen Akteure sind mit dabei.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen