zur Navigation springen

Altenholz geht beim TSV Klausdorf trotz starker Leistung leer aus

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

shz.de von
erstellt am 15.Okt.2017 | 11:43 Uhr

Der TSV Klausdorf reitet weiter auf der Erfolgswelle und bleibt Spitzenreiter TSV Kropp auf den Fersen. Die Mannschaft von Trainer Dennis Trociewicz besiegte auch den starken TSV Altenholz, der spielerisch durchaus seine Klasse bewies, mit 2:0. Es war der erste Sieg seit sieben Niederlagen gegen die Gelb-Schwarzen.

„Insbesondere in der ersten Halbzeit war Altenholz besser. Unser Gegner war uns spielerisch überlegen, hatte auch einige Halbchancen, wurde aber zu selten zwingend“, räumt Trociewicz ein, dass der TSV Altenholz die reifere Spielanlage zeigte und mehr vom Spiel hatte. Doch die Gäste kamen zu selten gefährlich zum Abschluss. Lediglich in der 30. Minute hatte Tim Netzel eine Großchance auf dem Fuß, doch parierte Klausdorfs Torhüter Malte Möller glänzend. Auch die Gastgeber geizten mit Großchancen. Jonas Hillmer hätte dennoch für das 1:0 sorgen können. Klausdorfs Nummer 16 hatte schon den Altenholzer Keeper Jan Detlefsen umkurvt, sein Schuss kratzte Kevin Bodendorf aber noch von der Linie.

Nach Wiederanpfiff, dem das schnelle 1:0 durch Chris Wippich folgte, der nach einer Daoud-Ecke per Kopf zur Stelle war, entwickelte sich eine offenere Partie. Die Heimelf spielte jetzt munter mit, wenngleich der Altenholzer Maxim Fröhlich das 1:1 auf dem Fuß hatte. Fröhlichs Schuss lenkte der weit vor seinem Tor stehende Möller aber gerade noch mit den Fingerspitzen an die Latte (58.). Effektivität demonstrierte der Tabellenzweite. Bennet Vetter, der nach seiner Einwechslung mit seiner körperlichen Wucht für Belebung sorgte, traf zum 2:0. Nach einem langen Pass von Timo Rosenfeld traf der bullige Angreifer artistisch zum 2:0 (71.). Die Gäste verpassten es, in der Folge den Anschlusstreffer zu erzielen. Jannis Sändker traf erneut nur die Latte, den Abpraller setzte Jonas Schäfer an den Außenpfosten (75.). Auch die Chancen von Julian Langnau (87.) und Sändker (90.+1) blieben ungenutzt.


TSV Klausdorf: Möller – Rosenfeld, Wippich, Wöhlk, Skoruppa – Hillmer, Hakaj (60. Schäfer), Petersen, Daoud – Reiser (82., Shahhosseini), Jordan (46. Vetter)

TSV Altenholz: Detlefsen – Bodendorf, T, Ceynowa, Bellmann, Patzel, M. Ceynowa, Volkers, Fröhlich (74. Langnau), Joswig (64. Sändker), Jensen, Netzel (74. Schäfer)
SR: Schulze (VfB Schuby)
Zuschauer: 100
Tore: 1:0 Wippich (50.), 2:0 Vetter (71.)
Rote Karten: Daoud (85., Tätlichkeit), M. Ceynowa (85., Tätlichkeit)

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen