zur Navigation springen

Handball-Landesliga : Alles versucht, nichts hat geklappt

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

shz.de von
erstellt am 17.Dez.2013 | 06:00 Uhr

Ohne Chance war der TSV Altenholz II in der Handball-Landesliga Mitte der Männer gegen den Tabellenzweiten HSG Horst/Kiebitzreihe. Mit 27:35 (13:18) fiel die Heimniederlage deutlich aus. „Mit Horst/Kiebitzreihe hat sich bei uns die stärkste Mannschaft der Liga vorgestellt“, gesteht der Altenholzer Trainer Thomas Stegmann ein, dass es an diesem Tag für sein Team nichts zu holen gab.

Bis zur 19. Minute konnte der TSV Altenholz die Partie noch offen gestalten. Dann schlichen sich die ersten Fehler ein, die von den Gästen schnell bestraft wurden. Bis zur Pause nutzte Horst/Kiebitzreihe die Chance und setzte sich auf 18:13 ab. „Egal was wir nach der Pause versuchten, wie wir unsere Deckung stellten, auf alles hatte die HSG eine Antwort“, erklärt Stegmann, dass er wirklich alles versuchte, um den Lauf des Gegners irgendwie zu unterbinden. Der Gast war individuell aber auch spielerisch stärker, und die HSG hielt den TSV auch im zweiten Spielabschnitt auf Distanz. „Wir haben uns auch im zweiten Spielabschnitt zu viele einfach Fehler geleistet, die Horst/Kiebitzreihe immer wieder zu einfache Toren über die erste und zweite Welle kommen ließ“, weiß Stegmann.


Tore für den TSV Altenholz II: Sasse (9), Jacobs (4), Reinert (4), Lemmrich (3), Timm (3), Christ und O. Offt (je 2).



Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen