zur Navigation springen
Eckernförder Zeitung

15. Dezember 2017 | 01:53 Uhr

Neuauflage : Alles übers Amt auf 50 Seiten

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Die neue Broschüre informiert umfassend über die 16 Gemeinden des Amtes Hüttener Berge

von
erstellt am 04.Dez.2013 | 17:21 Uhr

Schon auf den ersten Blick fällt auf – die neue Amtsbroschüre ist eine ganz besondere. Die Groß Wittenseer Mühle „Auguste“ auf dem Deckblatt wird durch die so genannte Spotlackierung plastisch hervorgehoben und erzeugt so einen Hochglanz-Effekt. Verantwortlich für Aufmachung und den Inhalt der 50-seitigen Broschüre im DIN-A 4-Format ist neben einer Agentur auch Tatjana Ahne von der Amtsverwaltung Hüttener Berge.

Wer ist DRK-Vorsitzende in Owschlag, wer Schiedsfrau im Amt, wer regiert in Osterby und wo bitte finde ich die Brekendorfer Kinderstube? Die neue Amtsbroschüre beantwortet diese und viele weitere Fragen und ist sowohl für Neubürger als auch Alteingesessene eine interessante Lektüre.

Neben den Portraits der 16 Gemeinden enthält die Neuauflage, die in einer Auflage von 6000 Stück erschienen ist, die Ansprechpartner der Vereine und Verbände, Adressen zur ärztlichen Versorgung, den Schulen und Kindergärten sowie der Vr- und Entsorgung. Hilfreich ist auch das Einlegeblatt zu den Abteilungen der Amtsverwaltung mit allen Telefonnummern. Von A wie Abbruch von Gebäuden bis Z wie Zweitwohnungssteuer sind alle Zuständigkeiten übersichtlich geordnet.

„Die Texte zu den Gemeinden habe ich in enger Abstimmung mit den Bürgermeistern erstellt“, berichtet Tatjana Ahne. Für die Fotos sorgte Hans-Claus Schnack vom Naturparkverein Hüttener Berge. Als Vorlage für den Inhalt diente die Amtsbroschüre, die 2008 ebenfalls nach der Kommunalwahl erschienen ist damals noch im quadratischen Journalformat. Erweitert wurde die Neuauflage unter anderem um Informationen zum Breitbandzweckverband. Auch das Hüttener-Berge-Maskotten Hütti darf nicht fehlen: Die Haselmaus ist auf vielen Seiten der Broschüre zu finden.

Erhältlich ist die Amtsbroschüre bei den vier Verwaltungsstellen in Ascheffel, Borgstedt, Groß Wittensee und Owschlag. Außerdem hat jeder Bürgermeister einen Satz erhalten, so dass diese auch bei den Händlern oder anderen Einrichtungen ausliegen wird.


zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen