zur Navigation springen
Eckernförder Zeitung

11. Dezember 2017 | 18:47 Uhr

Agrar-Oldtimer als Publikumsmagnet

vom

shz.de von
erstellt am 14.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Osdorf | Jetzt sind sie wieder öfter zu sehen und zu hören - die gut gepflegten Schlepper des Agrar Oldtimer Clubs Dänischer Wohld (AOC). Am Sonntag eröffneten die Piloten von Fendt, Hanomag und Co. mit frisch geputzten Treckern ihre Saison beim 14. Frühjahrstreffen auf dem Gelände der Spedition Reimer.

Obwohl nicht so viele Fahrzeuge ausgestellt wurden wie im Vorjahr, war der Vorsitzende Uwe Karstens zufrieden. "Die Besucherzahlen sind gestiegen", vermeldete er. Neben Fachsimpeleien, Wurst, Eis und Getränken standen am Sonntag auch die ferngesteuerten Mini-Trecker im Mittelpunkt des Geschehens: Auf zwei mit einer Rampe verbundenen Anhängern hatte AOC-Mitglied Olaf Schmidt aus Stubbendorf einen kleinen Parcours aufgebaut und zog damit nicht nur den Nachwuchs an. Schmidt gehört den Fördetruckern an, einer Interessengemeinschaft von Modellbauern, die sich am liebsten mit Baumaschinen und anderen Nutzfahrzeugen beschäftigen. "Die haben einfach viel mehr Funktionen als Sportwagen oder andere Pkw", erklärte er und hatte außer seinem kleinen Fendt 936 auch noch Güllewagen, Saatkombination, Grubber und Pflug im Gepäck. Fasziniert schaute Ludwig (3) aus Tüttendorf zu, wie Jascha (13) aus Melsdorf den kleinen Schlepper geschickt über Sand und Steine steuerte. Jonas Oke (2) aus Schinkel dagegen fühlte sich auf dem großen Schlüter Diesel S 450 von 1965 sichtbar wohl und grüßte fröhlich winkend.

Aber auch die Besitzer der Fahrzeuge freuen sich auf die neue Saison. Die nächsten Treffen in Dänischenhagen und Neuwittenbek stehen ebenso auf dem Programm wie mehrtägige Schlepper-Touren im Mai, Juni und September.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen