Eckernförde : Ärzte sehen „eklatantes Versagen“ an der Imland-Klinik

Arne_Peters-8499.jpg von 16. Oktober 2020, 18:18 Uhr

shz+ Logo
Ärzte kritisieren die Situation an der Imland-Klinik: Kollegen würden abwandern, die Versorgung nicht mehr gewährleistet.
Ärzte kritisieren die Situation an der Imland-Klinik: Kollegen würden abwandern, die Versorgung nicht mehr gewährleistet.

Regionale Ärztevereinigungen erheben schwere Vorwürfe gegen die Geschäftsführung und die politischen Entscheidungsträger.

Eckernförde | Unter den niedergelassenen Haus- und Fachärzten aus dem Raum Eckernförde brodelt es. Sie sind nach eigenen Angaben „bestürzt, enttäuscht und wütend“. Der Grund: Im Juni sei ihnen in einem Gespräch mit der Geschäftsführerin der Imland-Klinik, Dr. Anke Lasserre, sowie den ärztlichen Vertretern Dr. Steffen Oehme und Dr. Wolfgang Urbach versichert worden, ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen