zur Navigation springen

Kochduell : Acht Hobbyköche, vier brisante Duelle

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Die 7. Auflage der EZ-Kochduelle in der Region beginnt. Startschuss ist am 23. Februar im Wittenseer Schützenhof. Die Gäste bewerten die Vier-Gänge-Menüs.

von
erstellt am 12.Feb.2016 | 06:07 Uhr

Eckernförde | Zwölf Monate hat Amtsgerichtsdirektor Dr. Kai Thomsen den Pokal für den Meisterkoch 2015 nun in seinem Blick gehabt – als Erinnerung an seine kreativen Kochkünste. Einige Wochen bleiben ihm noch, dann wechselt der Wanderpokal seinen Besitzer: Küchenmeister Michael Stöcken und die Eckernförder Zeitung bitten zum Kochduell 2016. Acht Kandidaten werden im Februar und März in vier Restaurants in Eckernförde (Restaurant im Segelclub), Groß Wittensee (Schützenhof), Klein Waabs (Waabs Mühle)und Schwedeneck, Ortsteil Krusendorf (Mißfeldts Gasthof) zum Duell an Herd und Backofen antreten, die beiden Punktbesten qualifizieren sich für das Kochfinale, das im März in der Eckernförder Siegfried-Werft ausgetragen wird.

Die Küchenchefs der Duell-Lokale dürfen sich auf turbulente Abende einstellen. Denn wenn zwei mehr oder weniger engagierte und kompetente Hobbyköche auf zwei Profis am Herd treffen, um mit ihnen ein Vier-Gänge-Menue für 26 Gäste zu zaubern, werden alle Töpfe und Pfannen in Arbeit und Herd, Backofen und Fritteuse im Dauerbetrieb sein.

Die Zusammenstellung der Kochduelle verspricht Spannung pur. Los geht es am Dienstag, 23. Februar, um 19.30 Uhr (Einlass 19 Uhr) im Schützenhof in Groß Wittensee. Dort treffen am Herd die Vorsitzende der Heimatgemeinschaft Eckernförde, Dr. Telse Stoy, und der Förster der Försterei Hütten, Thomas Kahn, aufeinander. Man darf gespannt sein, welche Gerichte sie sich ausgesucht haben. Sie werden allerdings vorher nichts verraten, weil die Gäste, die sich für den Abend im Schützenhof anmelden (siehe Übersicht), gleichzeitig als Jurymitglieder fungieren und die vier Menuegänge ohne Zuordnung zu den Köchen serviert werden. Klar ist allerdings, in welcher Reihenfolge aufgetragen wird: Vorspeise, zwei Hauptgänge und ein Dessert. Die Gäste zahlen für das Vier-Gänge-Menue pauschal 20 Euro, hinzu kommen jeweils die Getränke. Jeder Gast erhält einen Bewertungsbogen, auf dem er jeden einzelnen Gang auf einer Skala von 1 bis 10 beurteilt. Wobei sich die Bewertung nach folgenden Schema ausrichten könnte: 1 = Magenfüller, geschmacklich aber eine Katastrophe und retour in die Küche, 5 = solide Hausmannskost, 10 = sterneverdächtig. Telse Stoy und Thomas Kahn sind in der Region sehr bekannt und geschätzt, und müssen nun zeigen, welche Qualitäten sie in der Küche entwickeln können und darauf hoffen, dass es den Gästen auch schmeckt. Eine besondere Herausforderung für alle Kochduellanten ist die Zahl der zu bewirtenden Gäste – 26 Portionen erfordern einen erheblichen Mehraufwand als der familiäre Sonntagsbraten für vier Personen.

Kochduell Nummer 2 findet am Montag, 29. Februar, um 19.30 Uhr im Restaurant im Segelclub Eckernförde statt. Der Eckernförder Kochtermin war bereits im vergangenen Jahr ein Mediengipfel und wird es auch in diesem Jahr. Nachdem 2015 NDR-Welle Nord-Moderator Jan-Malte Andresen und der Chefredakteur des Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlags, Stefan Hans Kläsener, kulinarisch die Waffen kreuzten – hauchdünner Punktsieg für unseren Chef –, gibt es diesmal ein Duell R.SH vs. sh:z: Volker Mittmann, bekannter und beliebter Moderator, gegen den Experten guten und stilvollen Essens im Verlag, Michael Stitz. Ein Duell an einem ganz besonderen Tag, das schon jetzt Vorfreude weckt und für das man sich schnellstens anmelden sollte, um dabei zu sein.

Die Kochduelle 3 und 4 finden dann im März statt. Am Montag, 7. März, um 19.30 Uhr ist der Landgasthof Waabs Mühle in Klein Waabs Austragungsort des kulinarischen Duells. Am Herd werden Petra Blümel und Prof. Dr. Matthias Köhler stehen. Der Trauerbegleiterin aus Schwansen und dem Chef der Helios-Reha-Klinik im Ostseebad Damp werden auf ungewohntem Terrain Höchstleistungen abverlangt. Auch hier dürfen die Gäste gespannt auf die Menüfolge und die persönlichen Botschaften der beiden im Laufe des Abends sein.

Am Dienstag, 15. März, geht es in den Dänischen Wohld. Um 19.30 Uhr werden die Vier-Gänge-Menüs in Mißfeldt’s Gasthof in Krusendorf serviert. Auch hier eine sehr interessante Paarung: Noers Bürgermeisterin Sabine Mues gegen den Gettorfer Bauunternehmer Hans-Joachim Graf von Gersdorff. Ein sehr reizvolles Duell, das seine Anziehungskraft sicher nicht verfehlen wird. Auch in diesem Fall empfiehlt sich eine frühzeitige Anmeldung.

Prognosen über den Ausgang der vier Kochduelle sind ungefähr so verlässlich wie die an der Börse. Von daher entscheidet einfach die Menüauswahl, das Können am Herd, der letzte Pfiff – und der Gaumen und die persönlichen Vorlieben der Gäste, denn sie vergeben die Punkte. Die beiden Punktbesten stehen im Kochfinale, das am Mittwoch, 23. März um 19.30 Uhr im Restaurant Siegfried-Werft am Eckernförder Hafen ausgetragen wird. Dort wird dann auch der Wanderpokal an den Meisterkoch 2016 verliehen.

Die Veranstaltungsreihe, die in diesem Jahr zum 7. Mal in Kooperation von Michael Stöcken und der EZ durchgeführt wird, soll nicht nur alle Teilnehmer und Gäste näherbringen und für Unterhaltung sorgen. Alle Kochduellanten dürfen an ihren Abenden für Projekte ihrer Wahl werben und Spenden sammeln. Das kann die örtliche Jugendfeuerwehr sein, eine Flüchtlingsinitiative, die Tafel, das DRK, der Sportverein oder die Hospizinitiative, um nur willkürlich einige der möglichen Empfänger zu nennen. Die Spenden werden in einer gesonderten Veranstaltung übergeben.

Michael Stöcken und die Eckernförder Zeitung wünschen schon jetzt allen Teilnehmern und Gästen viel Freude. Die Anmeldungen können ab sofort direkt in den genannten Restaurants erfolgen (siehe gesonderte Übersicht).

Kochduell 1 – Dienstag, 23. Februar, Schützenhof, Groß Wittensee:

Rendsburger Str. 2, Einlass 19 Uhr, Beginn 19.30 Uhr: Dr. Telse Stoy (Vorsitzende der Heimatgemeinschaft Eckernförde aus Ascheffel) vs. Thomas Kahn (Förster der Försterei Hütten),

Anmeldung der Gäste: Tel. 04356/170; info@hotel-wittensee.de

Kochduell 2 – Montag, 29. Februar, Restaurant im Segelclub, Eckernförde:

Am Ort 2, Einlass 19 Uhr, Beginn 19.30 Uhr: Volker Mittmann (Moderator R.SH) vs. Michael Stitz (Gesamtleitung / Chefredaktion Sylter Rundschau und Feinschmecker des Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlags),

Anmeldung der Gäste: Tel. 04351/8898388, info@restaurant-im-segelclub.de

Kochduell 3 – Montag, 7. März, Landgasthof Waabs Mühle, Klein Waabs:

Mühlenstr. 26, Einlass 19 Uhr, Beginn 19.30 Uhr: Petra Blümel (Trauerbegleiterin) vs.

Prof. Dr. Matthias Köhler (Chef der Helios Reha-Klinik Ostseebad Damp),

Anmeldung der Gäste: Tel. 04352/2266, info@waabs-muehle.de

Kochduell 4 – Dienstag, 15. März, Mißfeldts Gasthof, Schwedeneck, OT Krusendorf:

Einlass 19 Uhr, Beginn 19.30 Uhr: Sabine Mues (Bürgermeisterin der Gemeinde Noer) vs. Hans-Joachim Graf von Gersdorff (Bauunternehmer aus Gettorf),

Anmeldung der Gäste: T. 04308/254, info@gasthof-missfeldt.de

Kochduell 5 – Finale der beiden punktbesten Köche, Mittwoch, 23. März, Siegfried-Werft, Eckernförde.

Anmeldung der Gäste: Tel. 04351/75770, info@hotel-siegfried-werft.de

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert