zur Navigation springen

Handball-Landesliga : Abstiegssorgen noch lange nicht gebannt

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Der TSV Altenholz II muss im Heimspiel gegen Kronshagen II mit Problemen auf der Kreisläuferposition klar kommen.

Altenholz | Das Hinspiel ist noch nicht vergessen. Dementsprechend sinnen die Handballer des TSV Altenholz II in der Landesliga Mitte auf Revanche für die unglückliche 28:29-Niederlage zum Saisonauftakt beim TSV Kronshagen II. Das Heimspiel wird morgen, um 16 Uhr in der Kreishalle angepfiffen.

Auch wenn die Altenholzer derzeit Tabellenrang fünf einnehmen, ist der Abstand zu den Abstiegsrängen nicht sonderlich groß, zumal in dieser Saison durch die Zusammenlegung von drei auf zwei Landesligen die Mannschaften bis Platz acht absteigen müssen.

„Natürlich wollen wir in eigener Halle die Punkte holen“, sagt der Altenholzer Trainer Thomas Stegmann. „Wir haben derzeit allerdings personell einige Probleme. Marvin Christ und Hendrik Jacobs fallen wahrscheinlich aus. Auch unser zweiter Kreisläufer Patrick Holzer ist noch nicht aus dem Skiurlaub zurück.“ Stegmann sieht deshalb gerade auf der Kreisläuferposition große Probleme, falls Jacobs ausfallen sollte. Aber auch der Rückraum würde durch das Fehlen von Christ nicht so durchschlagskräftig wie gewohnt sein, zumal mit Tim Lüdtke ein weiterer Rückraumspieler kränkelt. Noch hofft Stegmann, die personellen Probleme lösen zu können.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen