zur Navigation springen
Eckernförder Zeitung

21. August 2017 | 03:01 Uhr

Abschlag für einen guten Zweck

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

95 der 120 Gäste aus Norddeutschlands Wirtschaft waren geladen – 95 kamen am Mittwoch zum 8. Wirtschaftscup des Golfverbands Schleswig-Holstein auf der Golfanlage des Golfclubs Altenhof. Der erspielte Erlös von 12 000 Euro kam auf Vorschlag des gastgebenden Golfclubs in diesem Jahr zu zwei Dritteln der Spendenaktion „Carsten Köthe hilft Helfen“ und zu einem Drittel dem Familienzentrum Eckernförde zugute.

Der Präsident des Golfverbands Schleswig-Holstein, Peter Pahlke aus Heikendorf, freute sich, dem R.SH-Moderator Carsten Köthe und Birgit Hansen vom Familienzentrum ihre Schecks überreichen zu können. Sein Dank galt dem gastgebenden Golfclub und den Teilnehmern für ihre Spendenbereitschaft. „Der Cup soll nicht nur Kommunikationsplattform sein“, betonte er. „Wir Golfer denken, dass wir als Teil der Gesellschaft auch Verantwortung tragen. Wir wissen, dass es viele Menschen gibt, die es schwer haben im Leben.“ Die Bedachten bedankten sich außerordentlich. Carsten Köthe. „Vielen, vielen herzlichen Dank.“

Aus der Weihnachtsspendenaktion sei ja inzwischen schon eine Ganzjahresspendenaktion geworden. „Was für ein Vertrauensvorschuss.“ Wofür sie in diesem Jahr sammeln, wird allerdings erst Mitte Oktober entschieden. Er versicherte, dass das Geld auf jeden Fall im Land bleibt und möglichst viele Menschen betreffen soll. „So, dass Sie sagen, das haben wir richtig gemacht.“ Auch Birgit Hansen vom Familienzentrum strahlte. „Wir freuen uns sehr, dass Sie an uns gedacht haben“, erklärte sie. „Vielen, vielen Dank. Wir haben viele Familien, die wir unterstützen, denen es nicht so gut geht.“

Das 2005 von der Borbyer Kirchengemeinde gegründete und 2006 als gemeinnütziger Verein anerkannte Familienzentrum Eckernförde unterstützt Familien im Ostseebad in Alltagsdingen, hilft Eltern, ihre erzieherische Fähigkeiten zu stärken und die Lebenssituation der Familie insgesamt zu verbessern.

Dazu gehören Angebote wie Babytreff, Spiel- und Turnangebote für Kinder, Schulaufgabenhilfe, Mittagstisch, Campingwochen, Erziehungsberatung, Familientreff, Elterncafé, Yoga und Seniorenbegleitung.



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen