Abi-Streich: Mit einer Polonaise über den Rathausmarkt

Von der Jungmannschule zogen die Abiturienten zum Rathausmarkt, wo sie mit einer Polonaise ihren Abschluss feierten.
Foto:
1 von 4
Von der Jungmannschule zogen die Abiturienten zum Rathausmarkt, wo sie mit einer Polonaise ihren Abschluss feierten.

von
01. Juli 2015, 06:12 Uhr

Mit „Wir haben Abi, Abi haben wir“ hat der 13. Jahrgang der Jungmannschule gestern Mittag den Rathausplatz in Beschlag genommen. Traditionell ziehen die Jungmannschüler nach ihren bestandenen Abi-Prüfungen vom Schulzentrum Süd in der Sauerstraße mit Polizeibegleitung durch die Stadt, um sich im Rathaus in das Goldene Buch der Stadt einzutragen. Zuvor zelebrierten sie ihren Schulabschluss mit einem Abi-Streich. Mit Wasserpistolen bewaffnet, lautstarker Musik und kostümiert machten die Abiturienten das Schulgelände unsicher. So wurde der Schulhof kurzerhand zum Revier der Schulabgänger.

Das diesjährige Motto: „2015 Primetime – We love to entertain you“ in Anlehnung an die Hauptsendezeit um Viertel nach acht. Ob die Simpsons, Zorro oder die Men in Black – dem Motto entsprechend kamen viele der Schüler als Fernsehfiguren verkleidet. So kostümierte sich Hanna Geisler etwa als Hutmacher aus dem Film „Alice im Wunderland“. Wie es nach dem Abschluss für sie weitergehen soll, weiß die Abiturientin auch schon: „Ich werde mich bei der Universität Lübeck für Medizintechnik bewerben.“

Ihre Mitschüler Laurens Tetzlaff und Carl Hendric Scharf zieht es erstmal ins Ausland. In Kanada werden sie gemeinsam „Work and Travel“ machen und eine Jugendherberge unterstützen, ehe sie sich für einen Studium in Deutschland einschreiben wollen.

Am Freitag werden sie in einer Feierstunde ihre Zeugnisse überreicht bekommen.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen