Neuer Roman von Wolfgang Marx aus Eckernförde : Abgründe und Begegnungen

Avatar_shz von 30. November 2018, 10:48 Uhr

shz+ Logo
Wolfgang Marx, hier bei einem Interview beim italienischen Rundfunk RAI in Bozen.
1 von 2
Wolfgang Marx, hier bei einem Interview beim italienischen Rundfunk RAI in Bozen.

Wolfgang Marx legt mit „Am grauen Meer“ einen unterhaltsamen Roman über die Rückkehr eines Eckernförders in seine Heimatstadt vor.

Eckernförde | Der Plot gewisser Liebesfilme im ZDF ist eigentlich immer derselbe: Irgendjemand – meist eine attraktive Mittdreißigerin – kehrt nach langer Abwesenheit in ihr Heimatdorf in wunderschöner Landschaft (Rügen, Cornwall, Stockholmer Schären …) zurück, sie begegnet ihrer alten Liebe, und schon bricht „Gefühlschaos“ aus, das sich zum Ende hin irgendwie beruh...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen