Hüttener Berge : Zwei Islandpferde sterben bei Unfall auf der A7 – sechs Verletzte

Avatar_shz von 01. Januar 2022, 11:30 Uhr

shz+ Logo
Zum Themendienst-Bericht vom 8. November 2021: Manchmal geht es um Leben und Tod: Autofahrer müssen Fahrzeugen mit Blaulicht und Sirene schnellstmöglich Platz machen. Einen Freibrief für Verkehrsvergehen gibt es deswegen aber nicht.

Womöglich aufgrund der Silvester-Knallerei gingen die beiden Islandponys durch und liefen auf die A7. Dort wurden sie von zwei Autos angefahren und tödlich verletzt.

Alt Duvenstedt | Bei einem schweren Unfall auf der A7 i...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert