Polizei Eckernförde : Keine Entführung: Nach weiteren Aussagen geht die Polizei von familiären Streitigkeiten aus

Avatar_shz von 13. Januar 2022, 16:53 Uhr

shz+ Logo
Die Polizei hält eine Entführung und somit einen kriminellen Hintergrund nicht mehr für wahrscheinlich.
Die Polizei hält eine Entführung und somit einen kriminellen Hintergrund nicht mehr für wahrscheinlich.

Die angebliche Entführung eines 16- bis 17-jährigen Mädchens am Mittwochabend gegen 22.30 Uhr in der Riesebyer Straße hat sich nach weiteren Zeugenaussagen als familiäre Streitigkeit entpuppt.

Eckernförde | Die Polizeimeldung vom Nachmittag klang durchaus dramatisch: Es lag der Verdacht nahe, dass drei Männer in der Riesebyer Straße ein 16 bis 17-jähriges Mädchen gewaltsam in ein Auto gezerrt haben sollen und mit ihr in Richtung Barkelsby davongefahren sind. Ein Zeuge hatte das der Polizei so mitgeteilt. Das Ganze soll sich Mittwochabend gegen 22.30 Uhr ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen