Straßensanierung B203 : Trotz Vollsperrung – Autofahrer folgen Navi bis zur Absperrung

Dirk_Steinmetz-8463.jpg von 17. August 2021, 14:02 Uhr

shz+ Logo
Ingo Qualmann vom Sicherheitsdienst gibt den Autofahrern Tipps, wie sie die Vollsperrung der B203 umfahren können. Extrem viele Autofahrer glauben den Umleitungsschildern nicht oder folgen blind ihren Navigationsgeräten.
Ingo Qualmann vom Sicherheitsdienst gibt den Autofahrern Tipps, wie sie die Vollsperrung der B203 umfahren können. Extrem viele Autofahrer glauben den Umleitungsschildern nicht oder folgen blind ihren Navigationsgeräten.

Die B203 ist seit Montag ab dem Domslandkreisverkehr bis nach Groß Wittensee (Kreuzung B203/Brandenhorst) gesperrt. Viele Autofahrer fahren dennoch bis zur Sperrung vor und werden vom Sicherheitsdienst umgeleitet.

Eckernförde | „Mich bringt so leicht keiner aus der Ruhe“, erklärt Ingo Qualmann. Der Mann vom MSD-Sicherheitsdienst steht von morgens 7 Uhr bis 17 Uhr an der Absperrung der B203 am Domslandkreisverkehr. Seit Montag ist die fast vier Kilometer lange Strecke ab dort bis nach Groß Wittensee (Kreuzung B203/Brandenhorst) gesperrt. Der Landesbetrieb Straßenbau und Verke...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen