EU-Operation „Irini“ : U-Boot „U35“ läuft aus zum Einsatz im Mittelmeer

Arne_Peters-8499.jpg von 11. Juni 2021, 15:33 Uhr

shz+ Logo
Die zentrale Aufgabe von 'U35' im Mittelmeer: aufspüren, anhalten und durchsuchen von verdächtigen Schiffen, um illegale Waffenlieferungen nach Libyen zu unterbinden.
Die zentrale Aufgabe von "U35" im Mittelmeer: aufspüren, anhalten und durchsuchen von verdächtigen Schiffen, um illegale Waffenlieferungen nach Libyen zu unterbinden.

Vier Monate lang sind die Soldaten aus Eckernförde unterwegs. Sie sollen dabei helfen, das Waffenembargo der Vereinten Nationen gegen Libyen durchzusetzen und die Schleuseraktivitäten auf den Flüchtlingsrouten zu stören.

Eckernförde | Das U-Boot „U35“ läuft am Sonnabend zum Einsatz ins Mittelmeer aus. Dort nimmt die Besatzung an der EU-Operation IRINI teil. Ihr Auftrag ist die Überwachung und Durchsetzung des Waffenembargos gegen Libyen, daneben aber auch die Störung der Schleuseraktivitäten auf den Flüchtlingsrouten im Mittelmeer. Lesen Sie auch: Sven Hellinghausen schenkt U-Bo...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen