Bilanz im Umweltausschuss : Fahrradwege, Abstellbügel, Sprottenflotte: Das geht in Eckernförde

Avatar_shz von 14. September 2021, 18:55 Uhr

shz+ Logo
Eine solche 'Bike+Ride'-Modulanlage wie am Bahnhof Ascheberg bei Plön könnte auch in Eckernförde entstehen. Jetzt wurde der Bau von drei Stationen für 278 Fahrräder rund um das Bahnhofsgebäude mit Baukosten in Höhe von 800.000 Euro vorgestellt. Nah.SH würde das Projekt mit 600.000 Euro bezuschussen.
Eine solche "Bike+Ride"-Modulanlage wie am Bahnhof Ascheberg bei Plön könnte auch in Eckernförde entstehen. Jetzt wurde der Bau von drei Stationen für 278 Fahrräder rund um das Bahnhofsgebäude mit Baukosten in Höhe von 800.000 Euro vorgestellt. Nah.SH würde das Projekt mit 600.000 Euro bezuschussen.

Der Ausbau der Fahrradinfrastruktur beschäftigt die Politik. Im Umweltausschuss stellte die Stadtverwaltung den Stand der Planungen vor - NahSH-Abstellanlagen Donnerstag per Dringlichkeitsantrag in der Ratsversammlung.

Eckernförde | Auf zwei Rädern umweltfreundlich durch die Stadt: Die Stadt Eckernförde investiert viel Planungsarbeit und Geld, um Fahrradwege zu verbessern, Abstellmöglichkeiten zu schaffen und das Leihsystem „Sprottenflotte“ weiter voranzubringen. Dies waren auch Themen im Umweltausschuss. Die Verwaltung gab den Mitgliedern und den Zuhörern am Montagabend im Ratss...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen