Spektakulärer Fund : Archäologen begeistert: Christian Struckmeyer entdeckt bei Kosel ein 3300 Jahre altes Bronzeschwert

Dirk_Steinmetz-8463.jpg von 05. März 2021, 14:18 Uhr

shz+ Logo
Christian Struckmeyer ist Sondensucher. Er stieß im Winter auf einer Kuppe hoch über der Schlei in Bohnert an einer alten Grabstelle auf vier Teile eines rund 3300 Jahre alten Bronzeschwertes.
Christian Struckmeyer ist Sondensucher. Er stieß im Winter auf einer Kuppe hoch über der Schlei in Bohnert an einer alten Grabstelle auf vier Teile eines rund 3300 Jahre alten Bronzeschwertes.

Hobby-Sondengänger hatte schon lange den Verdacht, dass sich in Bohnert eine bronzezeitliche Grabanlage befindet.

Kosel | Der spektakuläre Fund lag dicht unter der Oberfläche, nicht mal einen halben Spaten tief. Die Metallsonde von Christian Struckmeyer schlug wie bei jeder Cola-Dose an. Was der Kieler Hobby-Archäologe dann aber auf einer Kuppe hoch über Hülsen an der Schlei entdeckte, verschlug ihm den Atem: Beim vorsichtigen Freilegen fand er zunächst einen Schwertknauf...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen