Festgefahren in der Schlei : Seenotretter befreien „Stadt Kappeln“ aus misslicher Lage

Arne_Peters-8499.jpg von 09. Mai 2021, 10:26 Uhr

shz+ Logo
Der Seenotrettungskreuzer „Fritz Knack“ der DGzRS-Station Olpenitz schleppt das festgekommene Fahrgastschiff „Stadt Kappeln“ vor der Lindaunis-Brücke frei.
Der Seenotrettungskreuzer „Fritz Knack“ der DGzRS-Station Olpenitz schleppt das festgekommene Fahrgastschiff „Stadt Kappeln“ vor der Lindaunis-Brücke frei.

Das Fahrgastschiff hatte sich bei einem Wendemanöver vor der Lindaunisbrücke festgefahren.

Lindaunis | Die Seenotretter der Station Olpenitz der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) haben am Freitag das Fahrgastschiff „Stadt Kappeln“ auf der Schlei aus einer misslichen Lage befreit: Es war vor der Lindaunisbrücke festgekommen. Ebenfalls im Einsatz war das noch ungetaufte Seenotrettungsboot „SRB 82“ der Freiwilligenstation Schleswi...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen