Schwere Zeit fürs Gastgewerbe : Schönhagener Gastronom fordert Öffnungsfahrplan nach Corona-Lockdown

Dirk_Steinmetz-8463.jpg von 17. Februar 2021, 12:30 Uhr

shz+ Logo
Dunkle Wolken über Schönhagen. Durch die Corona-Pandemie  dürfen keine Gäste anreisen oder die Gastronomie (links im Seestern) besuchen.
Dunkle Wolken über Schönhagen. Durch die Corona-Pandemie dürfen keine Gäste anreisen oder die Gastronomie (links im Seestern) besuchen.

Gastronom in Schönhagen fordert verlässliche Kriterien zur Wiedereröffnung nach dem Corona-Lockdown.

Brodersby | „Wir brauchen eine verlässliche Perspektive, wann wir wieder öffnen können“, macht Detlef Holst, Mitinhaber des Restaurants Seesterns in Schönhagen, seinem Ärger Luft. Annemarie Jansen und Ragnhild Holst als Betreiber und Mitinhaber wollen kein Geld vom Staat, sondern sie wollen wieder öffnen und ihre Kunden bewirten dürfen. Zumindest wollen sie wisse...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen