Flak-Bunker in Barkelsby : Relikte aus dem Zweiten Weltkriegs stürzen auf den Ostseestrand

Avatar_shz von 12. Mai 2022, 11:18 Uhr

shz+ Logo
An der Steilküste von Hemmelmark brechen von Zeit zu Zeit Fundamente und Mauerreste der alten Flak-Batterie ab. Durch Stürme wird die Küste zurückverlegt, dabei werden die ehemals tief im Boden versteckten Anlagenteile sichtbar. Hier wird es sich um Teile des ehemaligen Sanitär- und Unterkunftsgebäudes handeln.
An der Steilküste von Hemmelmark brechen von Zeit zu Zeit Fundamente und Mauerreste der alten Flak-Batterie ab. Durch Stürme wird die Küste zurückverlegt, dabei werden die ehemals tief im Boden versteckten Anlagenteile sichtbar. Hier wird es sich um Teile des ehemaligen Sanitär- und Unterkunftsgebäudes handeln.

1938 gebaut tauchen Fundamente und Mauerreste einer alten Flak-Stellung an der Hemmelmarker Steilküste verstärkt nach Stürmen auf. Bogislav-Tessen von Gerlach von Gut Hohenstein hat zu der Anlage recherchiert.

Barkelby | Jahrzehntelang waren die Betonfundamen...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen