Dinner im Auto : Wie das Restaurant „Treib-Gut“ in Altenhof Corona ein Schnippchen schlägt

Arne_Peters-8499.jpg von 30. März 2021, 15:11 Uhr

shz+ Logo
Hilke Rades sowie Stefan und Sohn Malte Trippel haben es sich mit Lampions für das 'Dinner im Auto' gemütlich gemacht.
Hilke Rades sowie Stefan und Sohn Malte Trippel haben es sich mit Lampions für das "Dinner im Auto" gemütlich gemacht.

Die ganze Gastronomie ist seit November geschlossen, doch das Restaurant „Treib-Gut“ hat eine Alternative gefunden.

Altenhof | Wie sehr man den Restaurantbesuch vermisst hat, merkt man erst wirklich, wenn man mal wieder mit einem Glas Wein in der Hand im Außenbereich einer Gastwirtschaft sitzt und mit einem wohligen Seufzer aufs Meer schaut. Wegen Corona nicht möglich? Doch. Das Restaurant „Treib-Gut“ in Altenhof hat einen Weg gefunden, der Corona-Pandemie ein Schnippch...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen