Eckernförder-Klimagespräche : Energiewende und Kostenexplosion bei Öl und Gas: Kann nachhaltiges Bauen und Wohnen helfen?

Avatar_shz von 14. Oktober 2021, 14:47 Uhr

shz+ Logo
Die Wärme der Erde wird mit Hilfe von einer Erdwärmesonde aus tieferen Lagen oder von Kollektoren aus höheren Schichten im Boden angezapft. Über eine Wärmepumpe und einen Pufferspeicher steht die Energie dann der Warmwasserbereitung oder für die Heizung im Haus zur Verfügung.
Die Wärme der Erde wird mit Hilfe von einer Erdwärmesonde aus tieferen Lagen oder von Kollektoren aus höheren Schichten im Boden angezapft. Über eine Wärmepumpe und einen Pufferspeicher steht die Energie dann der Warmwasserbereitung oder für die Heizung im Haus zur Verfügung.

Die Eckernförder Klimagespräche für alle gehen in die zweite Runde: Online-Workshop am 18. Oktober, Anmeldungen noch bis zum 16. Oktober möglich.

Eckernförde | „Energiewende und Kostenexplosion bei Öl und Gas – kann nachhaltiges Bauen und Wohnen helfen?“ Mit dieser Frage befasst sich der zweite Online-Workshop der Eckernförder Klimagespräche, zu dem eine Klima-Allianz von SPD, Grüne und Linke alle Bürger einlädt. Der Workshop „Nachhaltiges Bauen und Wohnen in Eckernförde“ beginnt am Montag, 18. Oktober, um 1...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen