Osdorf : Nach 2327 Coronatests und 700 Ehrenamtsstunden schließt die DRK-Teststation

Avatar_shz von 11. Oktober 2021, 08:36 Uhr

shz+ Logo
DRK-Vorsitzende Elke Hoffmann (r.) bedankt sich bei einem Teil des Teams mit Blumen für das ehrenamtliche Engagement. Nicht alle konnten an der kleinen Abschlussfeier teilnehmen.
DRK-Vorsitzende Elke Hoffmann (r.) bedankt sich bei einem Teil des Teams mit Blumen für das ehrenamtliche Engagement. Nicht alle konnten an der kleinen Abschlussfeier teilnehmen.

Ab dem 11. Oktober sind die Coronatests kostenpflichtig. Viele Teststationen schließen, so auch die Osdorfer. Das ehrenamtliche Team war seit dem 16. April an 77 Tagen im Einsatz.

Osdorf | Marie (4, Name geändert) kommt mit ihrem Vater zur DRK-Teststation im Osdorfer Gemeindehaus. Eine Familienfeier steht an und die Familie will die älteren Teilnehmer schützen. Es ist Maries erster Corona-Test. „Soll ich zuerst den Test machen lassen? Dann weißt du schon, wie es geht und siehst, dass das gar nicht so schlimm ist“, fragt der Vater Marie....

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen