Bioland Hof Großholz : Nina Ebel tritt nach dem frühen Tod ihres Vaters Gerd Boll sein ökologisches Erbe an

Avatar_shz von 07. April 2021, 10:12 Uhr

shz+ Logo
Der Einsatz von Norweger Pferden auf dem Bioland Hof Großholz wird weiter ausgebaut.
Der Einsatz von Norweger Pferden auf dem Bioland Hof Großholz wird weiter ausgebaut.

Die Nachfolgerin und Mutter Ilona Ebel organisieren den Biobetrieb neu. Die Pferdefeldarbeit wird erweitert.

Holzdorf | „Er hat ein großes Loch gerissen“, sagt Nina Ebel und meint ihren Vater Gerd Boll. Der Landwirtschaftsmeister aus Großholz vom Bioland Hof Großholz war im Februar des Vorjahres im Alter von 59 Jahren verstorben. „Wir sehen jetzt, dass er für drei gearbeitet hat“, berichtet die 31-jährige Tochter, die nun in die großen Fußstapfen ihres Vaters tritt. ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen