Serie: Mein grösstes Spiel : Stürmer Kai Kober erinnert sich: Vom Deppen zum Helden in nur drei Minuten

img-20200528-144410_6aOxiklg.jpg von 29. März 2021, 16:39 Uhr

shz+ Logo
Kai Kober schreit seine Freude heraus. Im Trikot des Eckernförder SV gelingt ihm im November 2007 ein Doppelpack im Heimspiel gegen Friedrichsort.
Kai Kober schreit seine Freude heraus. Im Trikot des Eckernförder SV gelingt ihm im November 2007 ein Doppelpack im Heimspiel gegen Friedrichsort.

In der Fußball-Bezirksoberliga schießt Kober den Eckernförder SV im Herbst 2007 gegen den SV Friedrichsort spät zum Sieg

Eckernförde | So richtig zufrieden ist Kai Kober im Herbst 2007 mit seiner Situation beim Eckernförder SV nicht. Der bullige aber technisch starke Stürmer hat für seinen Geschmack zu wenig Einsatzzeit im ESV-Trikot. Die Mannschaft kämpft in der Bezirksoberliga um den Aufstieg, doch Kober kommt Anfang November nicht richtig zum Zuge. Es setzt zwei Pleiten gegen den T...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen