Gelbe Westen-Gilde Eckernförde : Bürgerschützengilde von 1570 will endlich wieder zu Pfingsten öffentlich feiern

Avatar_shz von 13. Januar 2022, 09:34 Uhr

shz+ Logo
Der neu gewählte Vorstand der Eckernförder Bürgerschützengilde von 1570 mit dem Vorsitzenden Lars Vondenhoff (r.), König Wolfgang dem Maritimen (Mitte mit Königskette) und dem neu aufgenommenen Gildebruder Jan Ole Hoffmann (3. v. l.).
Der neu gewählte Vorstand der Eckernförder Bürgerschützengilde von 1570 mit dem Vorsitzenden Lars Vondenhoff (r.), König Wolfgang dem Maritimen (Mitte mit Königskette) und dem neu aufgenommenen Gildebruder Jan Ole Hoffmann (3. v. l.).

Die Eckernförder Bürgerschützengilde von 1570 fiebert ihrem Gildefest 2022 entgegen. Coronabedingt mussten viele Aktivitäten abgesagt werden, jetzt soll es mit einem erneuerten Vorstand und viel Elan wieder losgehen.

Eckernförde | Die Eckernförder Bürgerschützengilde von 1570 hat ein weiteres Jahr ohne öffentliche Feiern, Vogelschießen und neuen Gildekönig miterleben müssen. Die Gelbe Westen-Gilde rückte daher 2021 intern noch enger zusammen. Lesen Sie weiter: Gelbe Westen: Gildebrüder im Gesamtalter von 450 Jahren treffen sich zum Jubiläum Mehr zum Thema: „Der Maritime“ ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen